Für Links auf dieser Seite erhält GIGA ggf. eine Provision vom Händler, z.B. für mit oder blauer Unterstreichung gekennzeichnete. Mehr Infos.

Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf

commander@giga 1

In Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf begleitet der Spieler den gewieften Professor und seinen ebenso klugen wie jungen Assistenten Luke auf eine abwechslungsreiche Reise, um in einem fernen Dorf den Fall um einen erbitterten Erbstreit zu lösen. Das Spiel ist kein klassisches Adventure-Spiel, sondern eine Sammlung spannender Rätsel, die als Point-and-Click-Abenteuer daherkommt. Es gilt, Rätsel zu lösen, die Umgebung zu erkunden und Menschen zu befragen, um die einzelnen Rätsel und den Fall zu lösen.

Der Spieler dieses Singleplayer-Titels für den Nintendo DS begleitet den genialen Professor und seinen pfiffigen Begleiter Luke auf einer abenteuerlichen Reise. Der Archäologe Layton hat den Auftrag, einen Familienstreit zu schlichten, in dem es um das Erbe eines berühmten Barons geht. Schon während der Reise in das Dorf Saint Mystre und auch während des Aufenthaltes dort gilt es allerhand knifflige Rätsel zu lösen, um das Geheimnis des Barons und seiner mysteriösen Erbschaft zu entschlüsseln.

Die Story von Professor Layton und das geheimnisvolle Dorf ist recht spannend und animiert den Spieler, am Ball zu bleiben. Relevant für das Lösen der über 130 Rätsel ist sie jedoch nicht. Meist stehen weder die Rätsel selbst noch die Personen, die in ihnen vorkommen, in direktem Zusammenhang mit der Geschichte. Da nicht alle Rätsel gleichermaßen einfach zu lösen sind, kann der Spieler durch Erkunden der einzelnen Umgebungen Münzen sammeln, die er einsetzen kann, um hilfreiche Tipps zum Lösen der teilweise sehr kniffligen Rätsel zu erhalten.

Die Rätsel bestehen aus Fangfragen, Logikrätseln, mathematischen Aufgaben oder Schiebepuzzeln. Sie erfinden zwar das Rad nicht neu, sind aber liebevoll gestaltet und bieten jede Menge Kniffelspaß und fordern den Spieler heraus.

Das Spiel glänzt durch seine charmante grafische Gestaltung, die kurzen Videosequenzen und zahlreiche lustig-spannende Rätsel. Die Touchscreen-Steuerung des doppelten DS-Displays eignet sich hervorragend für dieses Point-and-Click-Spiel. Einzig die sich wiederholende Musik zerrt etwas an den Nerven.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel