Laut Aussagen der Entwickler sei die PC-Version von Quantum Break bislang nicht realisierbar gewesen. Deshalb habe man den Spielern die Infos über die Version vorenthalten. Dennoch sollen dadurch viele Vorteile für alle Versionen entstehen.

 

Quantum Break

Facts 
Quantum Break
Quantum Bream The Cementry Trailer

Die Ankündigung einer PC-Version von Quantum Break kam etwas überraschend. Viele hatten vorher vermutet, dass die Entwickler etwas in der Art in Planung haben. Jedoch hätte niemand damit gerechnet, dass die Version nur kurze Zeit nach der Xbox One-Variante erscheint und dann auch noch exklusiv für Windows 10-Systeme entwickelt wird.

Quantum Break auf Amazon vorbestellen

Der Aufschrei war, wie bei jeder großen Ankündigung, natürlich ebenso groß. Viele fragten sich, warum die Entwickler bislang mit den Informationen zur PC-Version hinter dem Berg gehalten haben. Head of Xbox Marketing, Aaron Greenberg hat sich dazu nun in einem Podcast geäußert. Die simple Antwort: Bislang war die PC-Version nicht so einfach zu realisieren.

Wir waren uns nicht sicher, wie und wann wir die Windows 10-Version fertig bekommen. Viele auf Twitter sagten: Ihr wollt das Spiel an mehr Spieler bringen, aber warum habt ihr uns nichts davon gesagt? Ganz einfach: Wir wussten nicht, ob wir es schaffen.

Quantum Break kaufen und Alan Wake gratis bekommen!

Mit der PC-Version von Quantum Break soll nun ein komplett neuer Teil der Spielerschaft erreicht werden. Laut Aussagen der Entwickler freuen sich schon jetzt viele Zocker auf die Umsetzung. Bestellt ihr aktuell Quantum Break auf der Konsole vor, bekommt ihr zum Release die Windows 10-Version gratis dazu. Die Spielstände sind dazu untereinander kompatibel.

Marvin Fuhrmann
Marvin Fuhrmann, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?