Quantum Break ist gar kein Schlauch-Shooter!

Marco Schabel

Schon im April wird die Xbox One mit Quantum Break schon wieder einen AAA-Exklusivtitel erhalten. Das Spiel sah bislang allerdings recht schlauchig aus. Das ist es aber mitnichten, sagt zumindest Remedy.

Quantum Break ist gar kein Schlauch-Shooter!

Das Entwicklerstudio Remedy Games hat schon mit der Vorstellung der Xbox One ein Spiel versprochen, welches uns mit der Zeit herumalbern lässt und den Namen Quantum Break trägt. Das klingt doch erst mal ganz spannend, aber wir warten ja auch erst seit mehr als zwei Jahren auf das Spiel. Zum Glück wissen wir mittlerweile, wann das Spiel am Ende doch die Ladenregale erreichen soll. Und Gameplay haben wir auch gesehen, auch wenn das alles bislang sehr nach Schlauch und Shooter aussah. Wie die Quantum Break-Entwickler im Rahmen der Paris Games Week aber wissen ließen, sind derartige Befürchtungen fehl am Platze.

So hieß es in dem Statement, dass Quantum Break vielmehr ein Action-Adventure ist und viel Platz für Erkundungen lässt. Thomas Puha gibt zu verstehen, dass wir uns vom bisher gezeigten Quantum Break-Gameplay nicht täuschen lassen sollen. Ihr könnt, so der Entwickler, viel erkunden, allgemein in die Welt eintauchen und auch mit diversen NPC sprechen. Aber warum wurde uns das denn bitte bisher nicht gezeigt? Auch hierfür hat Puha eine Antwort. Es sind einfach nur ein paar Minuten, die in einer solchen Präsentation gefüllt werden müssen. Und da wollt ihr doch sicher kein beiläufiges Geschnatter oder ziellose Erkundung sehen, sondern einen Teil der Essenz des Spiels, des Action-Gameplays. Oder? Genau!

Ich will auch Schabernack mit der Zeit treiben! *

Der Quantum Break-Entwickler verspricht aber, dass ihr mit dem Spiel einen wunderbar ausbalancierten Mix aus Action-Adventure und dem Schabernack mit der Zeit geboten bekommt. Auch eine gewisse Schwierigkeit soll vorhanden sein. Die KI in den bisherigen Videos sei einfach noch nicht ausgereift. Zum Release sollt ihr mit dem von der Konkurrenz gelobten Spiel aber wirklich gefordert werden, so Puha.

Selbst beurteilen könnt ihr diese Aussage ab dem 5. April 2016, wenn Quantum Break dann exklusiv für die Xbox One veröffentlicht wird.

Quantum Break Announcement Cast Trailer.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung