Quantum Break: Nirvana-Cover untermalt den Launch-Trailer

Marco Schabel 28

Es ist noch einige Zeit hin, bis Quantum Break exklusiv für Xbox One und Windows 10 erscheinen wird. Bereits jetzt könnt ihr euch den Launch-Trailer zum Spiel ansehen – untermalt mit den gecoverten Klängen von Nirvana.

Quantum Break Launch Trailer Nirvana Cover.

Nein, Quantum Break ist nicht zur Realität geworden und die Zeit wurde auch nicht manipuliert. Es sind noch immer fast vier Wochen, die vergehen müssen, bevor Remedy und Microsoft das heiß erwartete Quantum Break für die hauseigenen Plattformen veröffentlicht. Ich kann also verstehen, dass ihr etwas verwundert über den Titel dieser News seid. Aber ich kann da leider auch nichts dafür, denn Microsoft hat gesagt, dass es der Launch-Trailer ist, um den es hier geht, und wer bin ich, da zu widersprechen?

 Quantum Break in der Video-Vorschau

Aber halten wir uns nicht mit Formalitäten auf und schauen uns einfach diesen Launch-Trailer zu Quantum Break an, der über diesen Zeilen bereits laufen sollte. Wie immer präsentieren uns die Macher des Deckungsshooters, in dem es um die Manipulation der Zeit geht, eine brillante Grafik und coole Klänge. Die stammen in diesem Fall von der wohl bekanntesten Grunge-Band der Welt: Nirvana. Was ihr da hört, ist ein Cover von Come as You Are, während ihr eure Augen über die Action von Quantum Break schweifen lassen könnt. Da können wir doch einmal vergessen, dass dieser Launch-Trailer etwas früh dran ist.

Quantum Break erscheint am 5. April exklusiv für Xbox One und Windows 10. Vorbesteller der Xbox One-Version werden auch einen Code für die PC-Version erhalten, die überdies nicht via Steam angeboten wird. In einem separaten Video erklären wir euch aktuell, wie das Prinzip Quantum Break überhaupt funktioniert - schaut mal rein!

 

Sichert euch Quantum Break jetzt und hier

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Marco Schabel
Marco Schabel, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?

Kommentare zu dieser News

* Werbung