Rainbow Six Siege bald mit Zombie-Modus?

Marvin Fuhrmann

Rainbow Six Siege geht schon bald in das dritte Content-Jahr und trotzdem werden die Entwickler bei Ubisoft nicht müde, neue Inhalte nachzuschieben. Nun hat ein angeblicher Insider verraten, dass etwas ganz besonderes auf die Spieler des Taktik-Shooters zukommt: Zombies.

Die aktuelle Season von Rainbow Six Siege:

Rainbow Six Siege – Operation Blood Orchid – Karten-Teaser.

Wer Rainbow Six Siege spielt, weiß, dass sich alles um den Ranked-Modus dreht, in dem zwei Teams gegeneinander antreten, um sich zu messen. Wer keine Lust auf PvP hat, ist in dem Taktik-Shooter nur schlecht aufgehoben. Laut einem angeblichen Insider bei Ubisoft soll sich dies aber in Zukunft ändern.  Er verrät über 4chan, dass ein Zombie-Modus in Rainbow Six Siege integriert werden soll, der dann Spieler gegen die untoten Horden setzt. Doch kann diese Info stimmen?

Große Map-Änderungen in Siege

Der angebliche Insider spricht von verschiedenen Zombie-Arten, die - ähnlich wie bei Left 4 Dead - von den Spielern beseitigt werden müssen, damit das Level bestanden wird. So soll es Mumien, gepanzerte Tanks und ein Boomer-Äquivalent geben. Angeblich soll es zunächst drei Maps geben, auf denen entweder Bomben entschärft oder eine Geisel gerettet werden müssen.

Wie glaubwürdig diese Infos sind, lässt sich aktuell noch bezweifeln. Der vermeintliche Leaker gibt keine Details darüber, woher die Infos stammen. Zudem klingen manche dieser Informationen eher wie Wunschdenken. Die vierte Season und das dritte Content-Jahr für Rainbow Six Siege wurden bereits angekündigt. Lang kann es also nicht mehr dauern, bis wir Gewissheit haben, wie es mit Rainbow Six Siege weitergeht.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung