Ubisoft kündigte einige Änderungen für Rainbow Six: Siege an. Die Entwickler planen, die Map-Rotation zu verändern und einige Karten zu entfernen.

 

Rainbow Six: Siege

Facts 
Rainbow Six: Siege
Rainbow Six Siege – Operation Blood Orchid – Karten-Teaser

Rainbow Six Siege zählt mit mehr als 2,3 Millionen täglichen Spielern zu den beliebtesten Ego-Shootern und bald müssen sich Fans des Spiels auf einige Änderungen einstellen. Zwei Maps werden überarbeitet und einige weitere komplett entfernt. Außerdem wird es im Ranked-Modus ab Season 3 nur noch die neun Maps geben, die auch in der Pro League verwendet werden.

Rainbow Six Siege: Ubisoft ehrt verstorbenen Spieler

Bei den neun Karten aus dem Ranked-Modus handelt es sich um:

  • Bank
  • Clubhouse
  • Oregon
  • Kafe
  • Consulate
  • Chalet
  • Border
  • Coastline
  • Skyscraper

Yacht und Favela werden bis zur Fertigstellung der Überarbeitung nicht spielbar sein und des Weiteren gab Ubisoft bekannt, nach Season 3 einige Maps komplett aus dem Spiel zu entfernen. Spieler im Casual-Modus werden jedoch zumindest in der Season 3 auf 15 von 17 Maps spielen können. Natürlich stoßen die Ankündigungen auf keine große Begeisterung bei den Fans, auch wenn viele Spieler sich darüber einig sind, dass Yacht und Favela eine Überarbeitung gut tun würde.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Diese 18 Online-Shooter musst du einfach mal gespielt haben

Operation Black Orchid erscheint am 05. September für PC, PS4 und Xbox One. Für das sechste große Update des Spiels solltest du schon mal für genügend Platz auf deiner Festplatte sorgen, denn auf den Konsolen werden wahrscheinlich mindestens 15GB benötigt.

Was ist deine Meinung zu den Änderungen?

GIGA-Redaktion
GIGA-Redaktion, eure Experten für den digitalen Alltag.

Ist der Artikel hilfreich?