Real Racing 3: Zeigt sich im beeindruckenden Video

Amir Tamannai 6

Auf der Xbox gibt es die Forza-Reihe, auf der PlayStation beeindruckt Gran Turismo mit beinahe fotorealistischen Strecken und Fahrzeugen. Unter Android weiß bislang leider nur EAs Real Racing 2 zu gefallen; und das auch nur so einigermaßen. Nun wurde dessen Nachfolger mit einem kurzen Video angeteasert – und was wir darin sehen, haut uns wirklich aus dem Sechspunktgurt: Bekommen wir bald Gran Turismo-Optik aufs Smartphone?

Real Racing 3: Zeigt sich im beeindruckenden Video

Ich bin ja begeisterter Rennfahrer – aus Kostengründen zwar leider nur virtuell, aber die Runden, die ich auf dem PC online in rFactor, GTR oder auf der PlayStation in Gran Turismo 5 gedreht habe, dürften in die zehntausend gehen. Auf dem Tablet respektive Smartphone warte ich bislang noch auf ein Rennspiel, das mit schicker Grafik und realistischer Fahrphysik überzeugen kann. EAs Real Racing 2 geht zwar in die richtige Richtung, kämpft aber viel zu oft mit technischen Problemen und hinkt optisch dem aktuellen Konsolen-Standard doch noch deutlich hinterher. Das muss doch besser gehen …

… geht es scheinbar auch: EA und das Entwicklerstudio Firemonkeys haben gerade einen Trailer zu Pre-Alpha-Trailer zu Real Racing 3 veröffentlicht und der sieht verdammt gut aus:

Wir sehen offensichtlich ein Rennen des Porsche Cup auf dem Mazda Raceway Laguna Seca (der mit dem Korkenzieher). Dazu passt das Statement, das EA und Firemonkeys zu Real RAcing 3 abgegeben haben:

Real Racing 3 will also include a full lineup of real world tracks from the top names around the world including Mazda Raceway Laguna Seca, Indianapolis Motor Speedway and Silverstone. With a 22 car grid, gamers will be able to pit themselves against 21 other drivers in one race.

Neben offiziellen Strecken wie eben Lagunua Seca, Silverstone oder Indianapolis wird Real Racing auch die Möglichkeit bringen, gegen bis zu 21 Gegner zu fahren – das entspricht quasi einem vollen Formel 1-Feld.

Noch ist das alles wie gesagt im Pre-Alpha-Stadium, es dürften also bis zum Release zahlreiche Features hinzukommen. Wann und ob Real Racing 3 für das Android-OS erscheinen wird, ist derweil ebenfalls noch unbekannt; wir gehen mal ganz defensiv von einer Veröffentlichung zunächst für iOS aus und hoffen, dass eine Android-Version dann zügig folgt.

Wer sich die Wartezeit bis dahin mit dem Vorgänger versüßen möchte, findet Real Racing 2 aktuell übrigens für recht günstige 94 Cent im Play Store:

Download: Real Racing 2 (94 Cent)

Real Racing 2 (94 Cent) qr code

Racer unter den androidnext-Lesern? Was sagt ihr zu den bewegten Bildern – machen die Lust auf Motorsport auf dem Smartphone oder nutzt ihr dafür dann doch lieber PC und Konsole? Eure Boxenstopp-Strategie in die Kommentare.

DroidGamers [via phandroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung