Red Dead Redemption 2: Dieser Glitch beschert dir massig Gold

André Linken

Wenn du schon immer von großem Reichtum in Red Dead Redemption 2 geträumt hast, bist du hier genau an der richtigen Adresse.

Es gibt nämlich einen Trick beziehungsweise einen Glitch, der dir zu massenweise Gold in dem Western-Actionspiel von Rockstar Games verhilft. Rausgefunden hat ihn der YouTuber „Mida Life Crisis“, der auch gleich das passende Video mit einigen Gameplay-Szenen als Erklärung veröffentlicht hat.

Um an das Gold zu gelangen, musst du dich zunächst in die zerstörte Stadt Limpany begeben, genauer gesagt in das Büro des dort ansässigen Sheriffs. Darin steht ein Tisch, auf dessen Oberfläche ein Goldbarren liegt. Doch den solltest du nicht einfach ganz unbedacht einstecken.

Stattdessen löst du zwar die Aktion zum Aufheben aus und wartest, bis sich Arthur hinabbeugt, um den Barren aufzuheben. Exakt in diesem Moment speicherst du jedoch das Spiel und lädst das Savegame direkt im Anschluss. Auf diese Weise wandert der Barren zwar in dein Inventar, doch er liegt auch weiterhin auf dem Tisch. Diese Prozedur kannst du bis zu 30 Mal wiederholen und auf diese Weise 15.000 Dollar kassieren.

So imposant sehen die Städte in Red Dead Redemption 2 aus.

Bilderstrecke starten
16 Bilder
So eindrucksvoll sehen die Orte und Städte in Red Dead Redemption 2 aus.

Hier kannst du Red Dead Redemption 2 bei Amazon kaufen *

Allerdings solltest du gewarnt sein: Da es sich um einen Glitch beziehungsweise Bug handelt, könnte dessen Ausnutzung möglicherweise Konsequenzen für dich haben. Bisher hat sich Rockstar Games jedoch noch nicht zu diesem Thema geäußert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung