Red Dead Redemption 2: Kleinere Läden müssen bis November auf das Spiel warten

Alexander Gehlsdorf

Wenn Red Dead Redemption 2 am 26. Oktober 2018 erscheint, endet für viele Spieler eine jahrelange Wartezeit. Wer hingegen den Laden seines Vertrauens unterstützen will, muss sich noch eine Woche länger gedulden.

Dass Spiele pünktlich zum Verkaufsstart die Regale von Saturn, Media Markt und GameStop füllen, ist für viele Spieler selbstverständlich. Kleinere Läden haben es hingegen deutlich schwerer, mit diesem Angebot mithalten zu können.

Wie Kotaku berichtet, werden zahlreiche lokale Anbieter erst ab Anfang November Red Dead Redemption 2 verkaufen können. Ein paar Tage Verzögerung klingt zunächst nach keinem großen Problem, gerade bei einem so heiß erwarteten Spiel wie Rockstar Games Western-Epos kann genau dieser Zeitraum jedoch fatal sein.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Red Dead Redemption 2: Editionen und Vorbestellerboni.

Gamer mögen es nicht zu warten“, erklärt Zach Gieg, Inhaber eines Videospielladens in Pennsylvania. Bereits vor zwei Jahren hat er die ersten Vorbestellungen entgegengenommen und seitdem mehr als 3000 Dollar in Werbung investiert. Er rechnete mit mehr als 1.000 verkauften Exemplaren, was einen Umsatz von 60.000 Dollar bedeutet hätte. Für einen kleinen Laden wie seinem eine enorme Summe also.

Sollten die Spieler jedoch bereits zuvor loslegen wollen, ist es für sie viel nahe liegender, sich ihre Kopie in einem Großmarkt oder direkt als Download zu besorgen. In diesem Fall würde für Gieg ein Großteil des geplanten Umsatzes ausbleiben.

Red Dead Redemption 2: Launch Trailer (deutsch).

Unklar ist, warum genau es zu der Verzögerung kommt. Möglich ist, dass die rechtzeitige Produktion zu aufwendig ist, da Red Dead Redemption 2 nicht auf einer, sondern gleich zwei Discs erscheinen wird. Die andere Möglichkeit wäre, dass Rockstar Games das Spiel bewusst vorenthält, um Großmärkte sowie Download-Verkäufe gezielt zu stärken und potentielle Leaks durch kleine Anbieter zu verhindern.

Ein offizielles Statement von Rockstar Games liegt bislang nicht vor.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung