Seltsame Dinge gehen am Ende der Map von Red Dead Redemption 2 vor sich

Franziska Behner 3

Sie flüstern von fernen Landen, Mexiko vielleicht sogar. Aber danach? Danach kommen jene Gebiete, fernab allem, was Red Dead Redemption 2 ausmacht: Die fremden Lande außerhalb der Map.

Update vom 07. November 2018, 11.41 Uhr

Im Westen liegt das Glück. Das zumindest erzählen mir meine Cowboy-Gefährten im Camp, was mache ich also? In den Westen reiten natürlich. Etwas, das in den letzten Tagen einige Spieler versucht haben, und sie stoppten keineswegs am Rande der Map. Wie unten erklärt wird, kannst du über einen Glitch bis nach Mexiko reiten, und die leeren Gebäude erforschen. Keine NPCs – aber vielleicht ein Platzhalter für einen DLC?

Nun, was geschieht jedoch, wenn wir auch hier nicht stoppen? Es sind seltsame Lande, die dann folgen; begleitet von Gewitterstürmen und einem unwirklich flachen Gebiet: Keine Berge, keine Flüsse. Keine Tiere. Am Horizont wabert ein dicker Nebel, und die Wolken verdichten sich, sodass mitten am Tag die Nacht hereinbricht.

Wo sind wir hier?

YouTuber LoAICo hat die gewagt Reise für uns auf sich genommen und stoppt nicht, egal, wie apokalyptisch sich die Gewitterfront über ihm verdichtet

Schaue etwa ab 42:40 Minuten:

Irgendwann vergehen die Stürme. Irgendwann legt sich eine unheimliche Stille über das Land, und die Gebiete beginnen sich in milchige Flächen aufzulösen. Ist es das Ende der Welt? Womöglich, denn kurz nachdem sich LoAiCo von seinem Pferd im Video verabschiedet und in die milchige Fläche gesprungen ist, stirbt er. Nicht im ewigen Fall, aber im Meer, in das er nach seinem Himmelsprung hinein gefallen ist.

Was verbirgt sich noch in den seltsamen Landen? Sag du es mir, denn ich glaube, wir haben noch lange nicht all das gesehen, was Red Dead Redemption 2 zu bieten hat. Möchtest du derweil noch ein paar andere mystische Gruselgeschichten aus dem wilden Westen hören? Dann setz‘ dich zu mir an Lagerfeuer und lausche meiner Stimme.

 Spieler glitcht in ein Gebiet aus dem ersten Teil

Ist ein Rollenspiel derartig groß, ist es zu erwarten, dass beim Zocken hier und da kleinere Bugs auftauchen. Erst vor wenigen Tagen haben wir davon berichtet, dass auf einem spezifischen Straßenstück reihenweise Spieler, aber auch NPC’s, durch ein unsichtbares Feuer in Flammen aufgehen.

Gleich zu Beginn auf dem besten Ross sitzen? Kein Problem mit unserem Video-Guide.

Red Dead Redemption 2: So findet ihr das beste Pferd früh im Spiel!

Eine ganze Galerie als Beweis

Wir haben dir seine Bildergalerie unten eingebunden, damit du dich durch seine Bilder klicken und eine eigene Meinung über die aktuelle Lage bilden kannst. Laut dem Nutzer Coyotemation ist es möglich, sich in die gezeigte, mexikanische Umgebung zu glitchen.

Red Dead Redemption 2 hier bei Amazon bestellen *

Das Besondere daran: Es sieht aus wie eine 1:1 Portierung von El Presidio, bekannt aus dem Vorgänger von Rockstar. Es scheint sich nicht viel getan zu haben, abgesehen von einer etwas zeitgemäßeren Grafik, die den Fähigkeiten der aktuellen Konsolengeneration anpasst wurde.

I glitched my way into Mexico in Red Dead Redemption 2 and went exploring.

„Ich habe mir einen Weg nach Mexiko in Red Dead Redemption 2 geglitcht und bin auf Erkundungstour gegangen.“

Um diesen Glitch zu replizieren, müssten die Spieler Richtung Westen reiten. In der Nähe vom „Sea of Coronado“ soll sich Coyotemation nach Mexico verirrt haben. In der Nähe der beiden Buchstaben „na“ befinden sich Landmassen, die aufeinander treffen. Dort in der Nähe soll der Bug zu finden sein.

Möglicher DLC vermutet

In den Kommentaren auf Reddit wird vermutet, dass es sich dabei um eine Art Platzhalter handelt, um ein zukünftiges Mexiko-Setting mit einem DLC einzuführen. Bisher ist kein offizielles Statement dazu bekannt.

Du kannst nicht nur Jagd auf Menschen, sondern auch auf Tiere machen. Wir verraten dir wichtige Tipps.

Bilderstrecke starten
78 Bilder
Red Dead Redemption 2: Alle Tiere - Fundorte, legendäre Tiere und Jagd-Tipps.

Verrate uns in den Kommentaren, ob du dich bereits auf das virtuelle Pferd geschwungen hast und wie weit du in dem Abenteuer im Wilden Westen bist. Konntest du das Ende schon erreichen, alle Trophäen finden und alle Nebenaufgaben erledigen? Welche Bugs hast du auf deiner Reise entdeckt?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung