Resident Evil 2: Unsere Vorschau lässt dich Weihnachten vergessen

Daniel Kirschey 3

Horror statt Weihnachten: Lass dich kurz in den Horror der Resident Evil 2-Welt entführen, ohne Besinnlichkeit und Weihnachtsmänner. Dafür mit beengtem Inventar und ganz viel Gewalt.

Es weihnachtet und der Heilige Abend klopft an die Tür. Deshalb dieser Aufruf: An alle, die genug vom Weihnachtsmann und Christuskind haben. An alle, denen die Glückseligkeit der Mitmenschen auf den Sack geht, die nichts mit weihnachtlicher Liebe, Hoffnung und rührseligen Segen anfangen können. An alle Atheisten, Grinche, Antichristen, Horror-Fans und Mr. Scrooges, die laut „Humbug“ schreien wollen, die den Geistern der Weihnacht ins Gesicht lachen.

Lass das Winterwunderweihnachtszauberland hinter dir und folge mir in eine Welt, in der es ergebnisorientiert ist, Feinden die Beine wegzuschießen, statt ihnen die Hand zu reichen. Komm mit mir in die wunderbare Welt von Resdent Evil. Um genau zu sein, in das Remake von Resident Evil 2. Stresse dich lieber mit Gewalt, Eingeweiden und Zombies, statt mit der weihnachtlichen Realität. Sieh es als dein Kontrastprogramm zur besinnlichen Weihnachtszeit.

Leon und Ada kämpfen sich durch die Kanalisation von Racoon City.

Resident Evil 2: Gameplay Trailer - Leon und Ada.

Die Tür zu Terror und Horror steht offen. Capcom hatte dazu in Berlin eingeladen. Ich bin natürlich hingegangen. Was soll ich sagen, außer dass meine Gedanken durch Resident Evil 2 wieder geschärft; der verklebte, lebkuchige Weihnachtsgeist mit Angst und Schweiß weggewaschen wurde. Das haben die neuen Szenen gut geschafft. Denn statt bekannte Levels von E3 oder gamescom zu durchlaufen, bot Capcom komplett neues Material an. Und schon als wir das Remake vor einiger Zeit anspielen konnten, berichteten wir davon im großen Teil positiv.

Durch das Spiel führen mich nun also neue Kampagnenabschnitte von Leon und Ada sowie Claire und Sherry. Doch gleich vorneweg: Das sind nicht die einzigen Charaktere, deren Rolle du ab dem 25. Januar 2019 übernehmen kannst. Mit Leon spielt sich Resident Evil wohl am traditionellsten. Mit allerlei Waffen bestückt, die das Inventar füllen, stellen Zombies nicht die größte Gefahr dar.

Das ändert sich komplett, wenn du die Rolle von Ada übernimmst. Nur mit einer Pistole bewaffnet, ist jeder Untote ein Problem. Gerade dann, wenn die Munition mehr als nur knapp ist. Kleiner Tipp: Schieße in die Beine, die Viecher werden deutlich langsamer und überwindbarer, wenn sie sich mit durchschossenen Knien oder blutigen Stümpfen über den Boden ziehen. Selbst mit eingeschalteter Zielhilfe sind die Zombies immer noch eine Gefahr.

Frisch und angenehm altbacken

Neu ist eine Hacking-Pistole, die Ada Wong nutzt. Einige Rätsel im Remake lassen sich so nur mit ihr lösen, in dem du bestimmte technische Gerätschaften und Türen hackst, um sie zum Laufen zu bringen und dir so neue Wege zu eröffnen. Eigentlich gleiche Abschnitte bewältige ich mit Ada Wong rätsellastiger, während ich mit Leon – nennen wir es – militärischer vorgehe. Schließlich ist sein Alleinstellungsmerkmal, dass er ein Polizist ist.

Alte Elemente sind jedoch nicht aus dem Spiel geschnitten worden. So kannst du dich schon mal darauf einstellen, dass dir dein guter Freund Mr. X auch im Remake die Weihnachtsflausen aus dem Kopf prügeln wird. Bei allen Neuerungen spielt sich Resident Evil 2 trotzdem angenehm altbacken, um dieses eigentlich negativ konnotierte Wort auch einmal positiv aufzuladen. Zum Glück verzichtet Capcom auf die starre Kameraperspektive und die Panzersteuerung – sonst wäre „altbacken“ definitiv negativ gemeint.

Claire schlägt sich mit dem Polizeichef herum.

Resident Evil 2: Gameplay Trailer - Claire.

So schafft es das Spiel die gute bekannte Mischung aus Horror, Action und Rätseln zu bieten, die Resident Evil 6 vermissen und Resident Evil 7 aus der Ego-Perspektive wieder aufleben ließ. Übrigens: Eine erneute Begegnungen mit dem riesigen Alligator wird dich auch im Remake in den Wahnsinn treiben. Sie wird dich jedoch trotzdem überraschen und anders verlaufen, als du momentan vielleicht denkst.

Es kristallisiert sich auch nach erneutem Anspielen heraus: Das Remake von Resident Evil 2 wird die Vorteile der Resident Evil 7-Engine mit dem tollen Spielgefühl der alten Teile vermischen. Wenn du im Januar also als Claire in einem dunklen Korridor stehen wirst, mit zwei Lickern an deinen Fersen, und mal wieder zu wenig Munition im Inventar hast, sind die besinnlichen Weihnachten passé. Hättest du statt der Heilpflanze und der Holzbarrikaden doch lieber die beiden Munitionspakete eingesteckt! Tja, so kannst du nur in Gras beißen und dich noch einmal an den Abschnitt wagen. Diesmal weist du jedoch, wie du die Hindernisse überkommen wirst, oder?

Resident Evil 7 war eine Rückkehr zu den alten Stärken der Horror-Reihe. Doch diese Daten zum Spielverhalten verwundern schon etwas, oder?

Bilderstrecke starten
13 Bilder
Resident Evil 7: Bizarre Statistiken zum globalen Spielverhalten.

Was hältst du bislang vom Remake von Resident Evil 2? Kann es für dich eine ähnliche Atmosphäre wie der alte Teil aufbauen oder sehnst du sich zur festen Kameraperspektive und Panzersteuerung zurück? Schreib uns deine Meinung in die Kommentare.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019

    Unsere Geheimtipps von der gamescom 2019

    Zur gamescom gehen jedes Jahr zahlreiche Spieler, um verschiedenste Titel auszuprobieren. Viele große Publisher sind auch 2019 auf der Messe in Köln vertreten und stellen neue Spiele vor. Zwischen den Blockbustern finden sich immer wieder Titel von kleinen Studios, die relativ unbekannt sind. Ein paar Geheimtipps dieser gamescom stellen wir dir hier vor.
    Steffen Marks
* Werbung