Wer schon immer mal einen Blick hinter die Kulissen des neuen Resident Evils werfen wollte, könnte nun auf seine Kosten kommen: Capcom startet eine vierteilige Serie, in der die unterschiedlichsten Etappen von Biohazards Entstehungsprozess beleuchtet werden.

 

Resident Evil 7

Facts 
Resident Evil 7
Resident Evil 7: Making of (Part One: Beginning Hours)

Gestern gab Capcom den Startschuss für eine vierteilige Doku-Reihe, die nach und nach umfangreiche Hintergrundinformationen zu Resident Evil 7 preisgeben soll. Beim oben verlinkten Video handelt es sich um die erste Episode - namentlich „Part One: Beginning Hours“. Enthalten sind tiefschürfende Interviews mit federführenden Persönlichkeiten, wie Jun Takeuchi (Executive Producer), Masachika Kawata (Producer) und Koshi Nakanishi (Director), die allesamt auf Inspirationsquellen grundlegender Ideen und einzelner Elemente des Spiels eingehen.

Bilderstrecke starten(13 Bilder)
Resident Evil 7: Bizarre Statistiken zum globalen Spielverhalten

So streift das Video unter anderem ein ursprünglich geplantes Feature, das aus dem finalen Produkt gestrichen wurde. Demnach hätten Spieler kurzfristig die Luft anhalten dürfen, um an lauernden Gefahren unbemerkt vorbeizukommen:

„Es hätte ein Limit dafür gegeben, wie lange Du den Atem noch halten kannst - inklusive Balken auf dem Bildschirm, der beim Drücken des entsprechenden Knopfes immer kleiner würde. Und wenn Du es nicht zeitig geschafft hättest, vorbeizuschleichen, so hätten Dich die Zombies entdeckt und gepackt.“

Warum diese Funktion letztlich nicht ins Spiel implementiert wurde, erklärt Takeuchi folgendermaßen:

„Es war eine sehr witzige Idee, aber wir fanden heraus, dass Spieler sehr angespannt reagierten und ihren Atem tatsächlich hielten, was zu einer Ermüdung während des Spiels führte. Es war eine großartige Idee auf dem Papier, aber wir haben sie verworfen, weil wir dachten, dass Leute nach 15 Stunden eine Hypoxie (Sauerstoffmangel) erleiden könnten.“

Hier kannst Du Resident Evil 7: Biohazard erwerben

In den verbleibenden drei Folgen ist mit zahlreichen Enthüllungen hinsichtlich der Baker-Familie, den dunklen Untertönen und Grundmotiven der Story sowie der VR-Umsetzung zu rechnen. Laut Capcom werde jede Woche eine weitere Episode vom Stapel gelassen.