Resident Evil 7: Dieses 150 Jahre alte Verfahren sorgt für die furchteinflößende Grafik

Martin Eiser 1

Capcom hat auf der Computer Entertainment Developers Conference 2016 in Yokohama gezeigt, wie die Grafik für Resident Evil 7 entsteht. Das Team setzt auf ein interessantes Verfahren namens Photogrammetrie, bei denen Fotos und Videos genutzt werden, um die aufwendigen Modelle zu erstellen.

Resident Evil 7: Dieses 150 Jahre alte Verfahren sorgt für die furchteinflößende Grafik

Das neue Resident Evil 7 soll die Serie modernisieren und eine echte Revolution werden. Auch bei der Grafik leistet das Team eine hervorragende Arbeit. Für den hohen Grad an Realismus sorgt eine Technik, die als Photogrammetrie bekannt ist und erstmals 1867 erwähnt wurde. Dabei werden fotografische Messbilder aufgenommen und ausgewertet, um die Beschaffenheit, Form und Lage von Objekten zu bestimmen. 100 Spiegelreflexkameras scannen im Fall des Horror-Spiels einen ganzen Körper, 40 solcher Kameras das Gesicht. Aus den gesammelten Daten werden dann 3D-Modelle erstellt, was deutlich schneller bessere Ergebnisse erzielen soll als klassisches Modelling. Etwa die Hälfte aller Assets sollen so entstanden sein.

Resident Evil 7 angespielt: Schauriges Versteckspiel auf der gamescom

Mit Photogrammetrie werden heutzutage beispielsweise Landkarten hergestellt, aber das Verfahren findet auch Anwendung in der Architektur und der Medizin. Durch die moderne Technik ist es inzwischen auch für Spiele-Entwickler interessant. So sind die lebensnahen Texturen in The Vanishing of Ethan Carter auf diese Weise entstanden, auch für Star Wars: Battlefront wurden die realistischen Umgebungen per Photogrammetrie erstellt.

Wie Capcom von Photogrammetrie profitieren konnte, stellte der japanische Entwickler auf der Computer Entertainment Developers Conference 2016 in Yokohama vor. Games sollen auf diese Weise näher an der Entstehung eines Films sein, weil dafür auch Schauspieler nötig sind. Die folgenden Videos zeigen den Prozess und Ergebnisse. Weiter unten gibt es noch drei Grafiken über den Nutzen für die Entwicklung.

Quelle: DualShockers

Bilderstrecke starten
19 Bilder
PS4-Hits auf der Playstation 1: Reise mit mir in die 90er.

Interview mit den Resident-Evil-Machern: „Wir wollen euch endlich wieder Angst einjagen“

Resident Evil 7 - Interview mit Masachika Kawata und Tsuyoshi Kanda.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung