Eigentlich sollte der DLC namens „Not a Hero“ für Resident Evil 7 noch in diesem Frühling erscheinen. Die führenden Entwickler des Spiels haben sich nun jedoch mit einer Videobotschaft an ihre Fans gewandt und verkündet, dass die neuen Inhalte erst später erscheinen werden.

 

Resident Evil 7

Facts 
Resident Evil 7
Resident Evil 7: DLC verspätet sich

In der kurzen Videobotschaft kommen sowohl Producer Masachika Kawata, Director Koshi Nakanishi als auch Executive Producer Jun Takeuchi zu Wort. Sie alle entschuldigen sich für die schlechte Nachricht für Fans von Resident Evil 7: Der kostenlose DLC „Not a Hero“ wird den geplanten Release im Frühling 2017 nicht einhalten können. Director Koshi Nakanishi sagt zwar, dass das Team nahe an der Fertigstellung der zusätzlichen Inhalte ist, begründet die dennoch auftretende Verzögerung aber wie folgt:

Aufgrund der unglaublichen Kritiken für Resident Evil 7 haben wir festgestellt, dass dieser DLC nicht gut genug ist um eure hohen Erwartungen zu erfüllen. Unser Ziel ist es, die hohe Qualität des Hauptspiels bei den zusätzlichen Inhalten aufrecht zu erhalten und brauchen dafür etwas mehr Zeit für die Entwicklung.

Bestelle hier den Season Pass für Resident Evil 7

Der nun verschobene DLC bringt einen alten bekannten zurück: Chris Redfield. Veteranen der Serie wissen, dass Redfield schon im originalen Resident Evil spielbar war. Capcom setzt die Reise zu den Wurzeln des Horror-Games also sprichwörtlich fort.