Resident Evil 7: Real-Life-Experience lehrt euch das Fürchten

Marvin Fuhrmann 1

Freut ihr euch schon auf Resident Evil 7, wollt aber nicht bis zum Release warten, um euch zu Gruseln? Dann könntet ihr in wenigen Wochen einen Kurztrip nach London unternehmen. Dort findet eine Real-Life-Experience zu Resident Evil 7 statt, die euch schon mit dem ersten Trailer das Blut in den Adern gefrieren lässt.

Resident Evil 7: Real-Life-Experience in London.

Resident Evil 7 steht bei Horror-Freunden ganz oben auf der Liste für Januar. Denn am 24. Januar erscheint der neue Teil der Gruselsaga und beruft sich wieder auf die guten, alten Traditionen der Reihe. Damit ihr euch aber schon wenige Tage vor dem Start auf Resident Evil 7 eingrooven könnt, veranstalten die Macher des Schockers eine Real-Life-Experience in London.

Die wichtigsten Fragen zu Resident Evil 7 endlich beantwortet!

Wie die Veranstalter euch das Fürchten lehren wollen, seht ihr bereits im ersten Trailer zur Experience von Resident Evil 7. In London wird es demnach das Haus der Baker-Familie geben, das auch schon in Trailern und der Demo zu sehen war. Das Ganze findet vom 20. bis 23. Januar 2017 statt. Wer also zu Jahresbeginn noch schnell einen Kurzurlaub in London verbringen will, schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe. Die Experience selbst wird kostenlos sein. Laura Skelly, PR-Managerin bei Capcom kommentiert dazu:

Dies ist die Chance für alle, die die Welt von Resident Evil schon immer betreten wollten. Wir wollten den Fans einen kleinen Einblick auf das Gameplay von Resident Evil 7 geben, es zum Leben erwecken und den Leuten eine Möglichkeit geben, damit in einer völlig neuen Weise zu interagieren. Vielleicht trefft ihr sogar einige Charaktere aus dem Spiel. Mit dem Gedanken des Survival-Horrors im Hintergrund sind wir sehr gespannt, wer der Experience entkommen kann, wenn sie Ende des Monats ihre Türen öffnet.

Quelle: WCCFTech

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung