Resident Evil 7: So oft soll sich der Horror-Trip verkaufen

Marvin Fuhrmann 6

Capcom hat große Erwartungen an Resident Evil 7. In ihrem Finanzbericht haben die Publisher und Entwickler schon die ersten Prognosen zu den Verkaufszahlen des Horror-Spiels gestellt. Damit wollen sie in die Offensive gehen. Doch schafft der neue Resi-Teil dies auch?

Resident Evil 7 - Interview mit Masachika Kawata und Tsuyoshi Kanda.

Resident Evil 7 kommt endlich wieder zu seinen Horror-Wurzeln zurück. Zumindest sind die bislang gezeigten Szenen genau das, was die Fans schon lange gefordert haben: Eine Abkehr von der ständigen Action der Vorgänger. Kein Wunder also, dass die Macher bei Capcom schon jetzt hohe Erwartungen an Resident Evil 7 haben. In ihrem Finanzbericht zeigen sie, wie oft sich das Horrorspiel verkaufen soll.

Neue Clips zu Resident Evil 7 verraten mehr über das Spiel

Insgesamt vier Millionen Kopien von Resident Evil 7 sollen im kommenden Jahr verkauft werden. Als Vergleich: Der direkte Vorgänger kommt seit dem Release 2012 auf etwa 5,2 Millionen abgesetzte Einheiten. In den ersten Monaten will Capcom also mit Resident Evil 7 voll durchstarten. Und nicht nur dieser Horror-Titel gehört zur Offensive.

Resident Evil 7 vorbestellen *

Neben Resident Evil 7 sollen auch Dead Rising 4 und Monster Hunter XX die Zugpferde für das kommende Jahr sein. Die anderen beiden Spiele sollen etwa zwei Millionen absetzen. Damit dürfte klar sein, dass Capcom all seine Hoffnungen auf den siebten Teil der Resident-Evil-Reihe legt. Ob dies auch am Ende aufgeht, bleibt abzuwarten. Anhand der ersten Szenen scheint es zumindest den Spirit der alten Teile einzufangen. Und das kann definitiv kein schlechtes Zeichen sein. Resident Evil 7 erscheint am 24. Januar 2017.

Quelle: Dualshockers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung