Rime: Denuvo-Schutz nach Crack durch die Entwickler entfernt

Marvin Fuhrmann

Das Puzzle-Game Rime ist seit wenigen Tagen auf dem Markt. Doch schon jetzt kursieren Versionen davon im Netz, die raubkopiert wurden. Die Macher reagieren nun auf den Bruch des Denuvo-Kopierschutzes mit radikalen Maßnahmen. Doch dies wird vor allem den ehrlichen Käufern gefallen.

Rime - Enthüllungs-Trailer.

Die Macher von Rime, einem wunderschönen Puzzle-Game, haben bereits vor der Veröffentlichung des Spiels über den Denuvo-Kopierschutz gesprochen. Dieser soll das Indie-Spiel in den ersten Tagen vor Raubkopierern schützen und so die Verkaufszahlen gewährleisten. Doch schon jetzt haben Raubkopierer einen Weg um den Schutz herum gefunden. Die Entwickler haben dies mitbekommen und entfernen mit einem Patch den Schutz komplett.

So gut ist Rime geworden

Heute haben wir die Nachricht bekommen, dass es einen Crack gibt, der das Denuvo von Rime umgeht. Als wir diese News bekommen haben, haben wir versucht sie zu bestätigen und es ist tatsächlich wahr. Wir haben es jetzt bestätigt. Aus diesem Grund werden wir als Team Grey Box den aktuellen Build von Rime mit einer Version ersetzen, die kein Denuvo enthält. Bitte stellt sicher, dass Rime auf eurem PC auf die aktuelle Version geupdatet wird.

Entwickler über Kritik am Spiel enttäuscht

Das Entfernen des Denuvo-Schutzes dürfte die ehrlichen Käufer von Rime freuen. Diese berichteten im Vorfeld immer wieder davon, dass der Schutz für Performance-Einbußen verantwortlich wäre. Während die Entwickler dies immer abstritten, haben schon jetzt einige Spieler berichtet, dass Rime mit dem neuen Update deutlich besser und stabiler läuft. Wie sich das Entfernen auf die Verkaufszahlen auswirken wird, ist aktuell nicht abzusehen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung