Rise of the Tomb Raider: Grafikvergleich zwischen Xbox One und 360

Marvin Fuhrmann

Die ersten Grafikvergleiche von Rise of the Tomb Raider sind veröffentlicht worden. Diese zeigen die Unterschiede von Xbox One- und Xbox 360-Version des Spiels, die zunächst zeitexklusiv mit dem Spiel beliefert werden. Die Bilder findet ihr natürlich in unserer Nachricht.

Nicht mehr lang und das nächste Abenteuer rund um Lara Croft steht in den Startlöchern. Mit Rise of the Tomb Raider setzen die Entwickler von Crystal Dynamics die Geschichte rund um die junge Abenteurerin fort, die sich langsam auf dem Weg zur toughen Grabräuberin entwickelt. Nun gibt es erstmals Bilder von der Xbox 360-Version des Spiels. Passend dazu seht ihr unten in der Bildergalerie die Screenshots aus der Xbox One-Version von Rise of the Tomb Raider.

Rise of the Tomb Raider auf Amazon vorbestellen*

Die Screenshots wurden von All Games Beta veröffentlicht. Oben seht ihr immer den Screenshot der aktuellen Konsolenversion, unten den der 360. Auffällig ist vor allem die unterschiedliche Dichte der Vegetation in den waldigen Gebieten. Auch einige Details, wie Glanzeffekte oder Texturen, an der Umgebung und Lara selbst sind in der Xbox One-Fassung deutlich schärfer und häufiger anzutreffen.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
5 Dinge, die ihr über Tomb Raider noch nicht wusstet

Aber bis auf diese kleineren Einschränkungen lässt sich die Version der alten Konsolengeneration durchaus sehen. Bislang ist aber noch nichts über die Performance der beiden Versionen bekannt. Vermutlich läuft die Xbox 360-Variante nur mit 30fps, während die Xbox One wahrscheinlich 60fps anpeilt. Das ist bislang aber pure Spekulation.

Schaut euch hier den Launch-Trailer an!*

Wirklich sicher werden wir es erst in ein paar Tagen wissen. Rise of the Tomb Raider erscheint am 13. November zunächst für Xbox One und Xbox 360. PS3, PS4 und der PC werden erst nächstes Jahr mit einer Version versorgt.

Quelle: All Games Beta

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung