So schlug sich Rise of the Tomb Raider gegen Fallout 4

Marvin Fuhrmann 2

Rise of the Tomb Raider erschien im gleichen Zeitfenster wie Rollenspielgigant Fallout 4. Nun sprechen sich die Entwickler erstmals darüber aus, wie gut sich Lara gegen den Branchenriesen geschlagen hat. Richtige Verkaufszahlen rücken sie aber bislang noch nicht heraus.

Rise of the Tomb Raider TV.

Der 10. November 2015 war für viele ein großer Tag. Schließlich erschien an diesem Datum Fallout 4 und machte Millionen von Spielern bereits mit den ersten Spielstunden glücklich. Dabei fiel Rise of the Tomb Raider, das am selben Tag erschien, bei den meisten fast schon aus dem Raster. Warum haben die Entwickler diesen Tag für die Veröffentlichung gewählt?

Rise of the Tomb Raider jetzt kaufen!*

Während wir darauf vielleicht nie eine Antwort bekommen, teilen sie nun zumindest erste Details, wie gut sich Rise of the Tomb Raider gegen Fallout 4 geschlagen hat. Zumal Laras neues Abenteuer zunächst nur für Microsofts Konsolen erschienen ist. Laut Microsofts Marketing Executive Aaron Greenberg hat sich das Action-Adventure „gut geschlagen„.

Bilderstrecke starten(6 Bilder)
5 Dinge, die ihr über Tomb Raider noch nicht wusstet

Das Spiel wurde in einem sehr bevölkerten Zeitraum veröffentlicht, aber hat sich dafür gut geschlagen. Viele Leute haben Fallout 4 und Rise of the Tomb Raider gekauft. Gleichzeitig wissen wir, dass viele Spieler Fallout gekauft haben und noch eine Weile auf Rise of the Tomb Raider verzichten. Aber der Fall kann auch andersherum sein.

Erscheint die PC-Version schon früher?*

Deshalb ist sich Greenberg sicher, dass die Verkaufszahlen noch einmal mit dem Weihnachtsgeschäft deutlich angekurbelt werden. Schließlich ist Fallout 4 nun eine Weile auf dem Markt und Tomb Raider kann jetzt seine Stärken zur Weihnachtszeit ausspielen. Vielleicht landet es ja auch bei euch unter dem Baum.

Quelle: Dualshockers

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung