Rock Band 3

Tobias Heidemann

Das Entwicklerstudio Harmonix beweist mit Rock Band 3, dass im Musikspiel-Genre durchaus noch ein frischer Wind wehen kann. Wo niemand mehr Innovation und Neuerungen erwartet, bringen die Amerikaner gleich ein ganz neues Instrument und einen Modus, der den Spielern das Musizieren sogar beibringen soll.

Das Keyboard wurde dem Roster des Plastikgerümpels eines jeden Zockerwohnzimmers hinzugefügt und bereichert das bewehrte Rock Band-Prinzip sinnvoll. Auf den einfachen Schwierigkeitsstufen spielen wir noch auf fünf Tasten der insgesamt vier Oktaven und müssen unsere Hand zu gut wie nicht bewegen. Erst im Pro-Modus spielen wir exakt die Noten, die wir auch im Song hören. Ein „On-the-fly-Zocken“ ist dadurch zwar so gut wie unmöglich, dafür kann man sein Lieblingsstück tatsächlich lernen und es später auch auf einem richtigen Keyboard oder Piano spielen - zumindest mit einer Hand.

Den Pro-Modus gibt es natürlich nicht nur für das neu hinzugefügte Instrument, sondern auch für die Drums und die Gitarre. Im Training werden geneigten Hobby-Musikern erste Schritte beigebracht, bis es schließlich beim Song ans Eingemachte geht. Für den Pro-Modus der Klampfe benötigt ihr zudem eine ganz neues Stück Plastik, das mit über 200 Tasten daherkommt. Später wird Harmonix auch noch eine echte E-Gitarre veröffentlichen, die zeitgleich als reales Instrument und als Peripherie fürs Spiel fungieren wird. Damit wird Rock Band 3 immer mehr zum geeigneten Einstieg für angehende Rocker, die auch mal ein echtes Instrument in die Hand nehmen wollen.

Mit mehr als 80 Songs gibt es direkt eine Menge Material auf der Disk, Song-Import aus den Vorgängern und DLC sorgt für stetigen Nachschub - jeder Spieler sollte also die Musik finden, die er gerne spielen möchte.

Rock Band 3 erschien am 29. Oktober 2010 für PS3, Xbox360 und Wii.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Spiel

Alle Artikel zu Rock Band 3

  • Harmonix: Rock Band und Dance Central werden wiederbelebt

    Harmonix: Rock Band und Dance Central werden wiederbelebt

    Harmonix, Entwickler zahlreicher Musik- und Rythmusspiele, möchte offenbar den hauseigenen und weit bekannten Serien Rock Band und Dance Central neues Leben einhauchen. Zuletzt war es um dieses Genre eher ruhig geworden, auf der PAX East verkündete Alex Rigopulos, CEO des Entwicklerstudios, nun jedoch „große Pläne“ für beide Franchises.
    Amélie Middelberg 5
* Werbung