Cross-Network: Endlich kann das Kriegsbeil begraben werden

Lisa Fleischer 7

Lange war es ein Traum, nun scheint er endlich in Erfüllung zu gehen: PC-Spieler können ihre Kräfte schon bald mit Konsoleros messen. Den Anfang macht Rocket League, das Spielern auf PlayStation 4 und  Xbox-One ermöglicht, gegen Freunde am PC anzutreten. Und damit hoffentlich ein lang anhaltendes Zeitalter des Konsolen-Friedens einläutet.

Rocket League - Game Awards Trailer.

Ab Mitternacht (25. Mai, 0:00 Uhr) darf das Kriegsbeil endlich begraben werden! Denn dann können endlich auch Xbox-Spieler in Rocket League gegen Spieler antreten, die das Game auf Steam erworben haben. Der Patch ist der erste in der Geschichte der Microsoft-Konsole, das das Cross-Networking auf der Xbox One mit dem PC möglich macht.

Bislang war Cross-Networking in Rocket League nur zwischen PS4 und Steam möglich. Ab sofort dürfen aber auch alle, die das actiongeladene Autofußball-Spiel auf der Xbox One zocken, beim Erstellen eines Matches entscheiden, ob sie das Cross-Networking mit PC-Spielern erlauben oder eben nicht. Rocket-League-Entwickler Psyonix, der sich schon seit längerem für Cross-Play und Cross-Network einsetzt, kündigte im März diesen Jahres an, dass man mit Microsoft eine Lockerung der Restriktionen für Cross-Network-Play ausgehandelt habe. Mit dem neuen Patch wird die Option endlich Realität.

Rocket League: Tipps und Tricks für die Autoball-Karriere

Alle Funktionen sind im Cross-Network-Modus aber noch nicht verfügbar. Bislang können die beiden Lager nur gegeneinander und nicht als Team zusammen antreten. Außerdem wird es wohl noch eine Weile dauern, bis auch ihr auch mit PS4 und Xbox One gegeneinander spielen dürft. Psyonix möchte daran in Zukunft auf jeden Fall arbeiten. Denn nicht etwa technische Probleme stehen dem Cross-Networking zwischen den Konsolen im Weg, sondern die Unternehmenspolitik von Microsoft und Sony.

Rocket League erschien am 07. Juli 2015 für PC und PlayStation 4. Seit dem 17. Februar diesen Jahres können das Autofußball-Spektakel auch Besitzer der Xbox One ausprobieren. Das Spiel ist das erste, das eine Cross-Network-Funktion anbietet. Man kann nur hoffen, dass weitere Entwickler und Publisher dem Beispiel von Psyonix folgen.

Freut ihr euch schon auf Cross-Network? Und welche Spiele sollten eurer Meinung nach auch mit dem Feature ausgestattet werden?

Rocket League®
Entwickler: Psyonix, Inc.
Preis: 9,99 €

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung