Rocket League: Autoballspiel läuft bald im Fernsehen

Sandro Kreitlow 2

Das spaßige Autoballspiel Rocket League ist der Überraschungshit schlechthin. Nun schafft es das weltweite Phänomen sogar bis ins US-Fernsehen. 

Rocket League – E3 2017 – Nintendo Switch Trailer.

Wie wir bereits berichteten, ist Rocket League eine unglaublicher Erfolg, der kürzlich eine beachtliche Spieleranzahl von 25 Millionen Spielern vermelden konnte. Nun gibt Entwickler Psyonix eine Kooperation mit dem US-Sender NBC Sports bekannt. So wird Rocket League erstmals im US-Fernsehen zu sehen sein.

Im kommenden Monat wird ein 2-vs-2-Turnier auf NBC Sports übertragen. Damit ist Rocket League der erste eSports-Titel, der auf dem Sender gezeigt wird. Im Zuge eines Erfolgs soll es weitere Sendungen in dem Bereich geben. Wie der Senior Vice President Rob Simmelkjaer in einem Statement bekannt gibt, hat sich der Sender mehrere Titel im Vorfeld angeschaut, ehe er aufgrund des nicht anhaltenden Hype-Zuges bei Rocket League gelandet ist. Darüber hinaus hat der Titel eine gewisse „Sport-DNA“, so Simmelkjaer.

Bestelle hier die Collector's Edition von Rocket League! *

Das 2v2 Rocket League Tournament im Juli ist mit 100.000 US-Dollar dotiert und wird über die kompetitive Online-Gaming-Plattform FaceIt abgewickelt. Regionale Finalspiele werden in den jeweiligen Gebieten übertragen, ehe die Grand Finals im August über NBC Sports Network und Syfy US-weit zu sehen sein werden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung