Rocket League goes E-Sport: Twitch und Psyonix kündigen eigene Liga an

Lukas Bursee

Dank einer exklusiven Partnerschaft von Twitch und Entwicklerstudio Psyonix bekommt das erfolgreiche Rocket League nun seine eigene E-Sport-Liga. Wir haben die ersten Infos zur kommenden Rocket League Championship Series.

Hier gibts den offiziellen Teaser zum Esport-Start von Rocket League

Rocket League – Championship Series Teaser.

Rocket League gehört zu den größten Videospiel-Phänomenen der jüngeren Vergangenheit. Dank einer exklusiven Partnerschaft zwischen der Live-Video-Plattform Twitch und Entwickler Psyonix macht das beliebte Sportspiel nun den nächsten großen Schritt und bekommt seine eigene E-Sport-Liga – die Rocket League Championship Series.

Laut Jeremy Dunham, dem Vizepräsident von Psyonix, ahnten man dort schon immer, dass Rocket League wunderbar zum E-Sport passt. Die Zusammenarbeit mit Twitch begründet er folgendermaßen:

„Twitch und seine Streamer machten den entscheidenden Teil des Erfolgs von Rocket League aus, weshalb Twitch genau die richtige Wahl für das Spiel und diese Liga ist.“ 

Die Anmeldung für die erste Saison der Rocket League Championship Series beginnt am 25. März, ein Team besteht aus drei Spielern. Am Anfang der dreimonatigen Saison folgen dann offene Qualifikationsrunden, auf die Sieger warten 75.000 US-Dollar. Gespielt wird vorerst auf der PlayStation 4 und dem PC, Ankündigungen zu weiteren Plattformen folgen aber noch.

Hier findet ihr die offizielle Website der Rocket League Championship Series.

So schaltet ihr alle Fahrzeuge in Rocket League frei

rlcs_logo_color_large

Quelle: Pressemitteilung

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung