Rocket League: Nintendo NX-Version mitsamt Cross-Platform-Play eine Option

Marco Schabel 5

Der Überraschungshit Rocket League kann mittlerweile auf fast allen großen Plattformen gespielt werden. Wie Entwickler Psyonix vage in Aussicht stellte, könnte sich Nintendo NX dazugesellen – einschließlich Cross-Platform-Multiplayer.

Rocket League – Championship Series Teaser.

Im vergangenen Jahr veröffentlichte das Indie-Studio Psyonix ein Autoball-Spiel, welches nicht zuletzt durch die Aufnahme im PlayStation-Plus-Programm zu einem wahren Hit wurde. Rocket League zählt heute Millionen von Spielern und ist für den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erhältlich. Seit Microsoft die Restriktionen des eigenen Netzwerks aufgehoben hat, steht zudem im Raum, dass der Online-Multiplayer des Spiels auf allen Plattformen vereint wird. Cross-Platform-Play nennt sich das Ganze und ist technisch bereits möglich, erfordert aber auch die Zustimmung von Sony. Vielleicht wird Psyonix aber auch bald schon bei Nintendo anklopfen.

Rocket League kann unter Umständen auch eine NX-Version erhalten

Rocket-League-NX-FB

Das zumindest deutete Psyonix Vice President of Marketing and Communication Jeremy Dunham jüngst an. In einem Interview wurde er gefragt, ob sich das Studio vorstellen könne, Rocket League auch für die neue Nintendo-Plattform zu veröffentlichen. Aufgrund der Tatsache, dass noch kaum etwas zum neuen Spielsystem der Japaner bekannt ist, wollte er zwar keine Versprechen tätigen, schloss die Möglichkeit aber auch nicht aus.

„Die Antwort auf diese Frage wäre die gleiche, wie wenn wir gefragt würden, ob wir die hypothetische PlayStation Neo unterstützen. Es ist etwas, was wir in Betracht ziehen. Wir ziehen alle Plattformen in Betracht, abhängig davon, ob Rocket League darauf Sinn ergibt, ob es in unsere Zeitpläne passt und ob wir es uns leisten können, Spiele dafür zu entwickeln. Mit jeder neuen Plattform, für die du entwickelst, opferst du Zeit, um an den existierenden Versionen zu arbeiten, für eine Version, die noch niemand spielt. Das sind alles Überlegungen, die wir anstellen, wenn es um neue Plattformen geht.“ — Jeremy Dunham.

Xbox One: Deutet ihre Öffnung auf das Ende des Konsolenkriegs hin?

Eine wichtige Frage sei zudem, ob die Gemeinschaft möchte, dass Psyonix den Multiplayer-Hit Rocket League für Nintendo NX bringt und ob es überhaupt möglich ist. Sollten all diese Fragen jedoch eine positive Antwort finden, wird das Spiel auch für die neue Nintendo-Plattform entwickelt. Und in diesem Fall wäre das erklärte Ziel, auch den Cross-Platform-Multiplayer ins Spiel zu bringen. Wie Dunham weiter ausführt, sollen dieses Feature künftig alle Versionen von Rocket League bieten.

Letztlich hängt es aber eben auch von Nintendo ab, ob und wann Indie-Entwickler wie Psyonix überhaupt Hand an die Nintendo NX legen dürfen. Bislang wurde das System nur angekündigt, jedoch nicht im Detail vorgestellt. Erscheinen soll das System im März 2017.

Hier könnt ihr euch Rocket League kaufen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung