Rocket League: Psyonix verkündet Kooperation mit WWE

Sandro Kipar

Verwundert reiben sich viele über diesen Tweet die Augen: Die Entwickler von Rocket League verkünden eine Partnerschaft mit dem Medienunternehmen WWE, das sich auf Wrestling-Events spezialisiert hat. Fans spekulieren nun, was das für das Spiel bedeutet.

Rocket League - The Fate of the Furious Trailer.

Steigen die Autos nun bald in den Ring und hauen sich Plastikstühle um die Motorhauben? Auf Twitter verkündete der offizielle Account von Rocket League, dass eine Kooperation mit dem World Wrestling Entertainment, kurz WWE, bestehe. Die Fans spekulieren.

Rocket League Tweet

In den Kommentaren unter dem Tweet und auf reddit fragt sich die Community nun, wie sie diese Kooperation verstehen soll. Es bestehe die Möglichkeit, dass es sich hierbei nur um einen Marketing-Deal handelt, schreiben Kommentatoren. Die beiden Unternehmen würden damit für den jeweils anderen werben. Auf das Spiel selbst hätte dies keine nennenswerte Auswirkungen.

Rocket League stellt Nutzerrekord auf

Andere hoffen auf ein neues Paket mit optischen Aufwertungen für die Autos, die auf dem WWE-Franchise basieren. Vor allem die Vorstellung von verschiedenen Flaggen werden immer wieder genannt. Auch Spekulationen über neue Arenen, die an ein Wrestling-Thema angelehnt sind, finden ihren Weg in die Kommentarspalten.

Psyonix reagierte schnell auf die Fragen der Fans und antwortete in einem weiteren Tweet, dass es im Moment keine Pläne für DLCs gebe. Der Entwickler sponsort zunächst verschiedene WWE-Events, darunter WWE Backlash.

Rocket League Tweet 2

Bestelle hier die Collector's Edition von Rocket League *

Bei WWE Backlash handelt es sich um ein Wrestling-Event das am 21. Mai stattfindet. Die verschiedenen Matches können über das kostenpflichtige WWE Network angeschaut werden. Da Psyonix DLCs lediglich „für den Moment“ ausschließt, ist das Thema noch nicht vollends vom Tisch.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung