Rollercoaster Tycoon 2: Spieler entwickelt Taschenrechner aus Achterbahnen

Michael Sonntag

In Rollercoaster Tycoon 2 sollst du mittels verschiedener Attraktionen und Imbissbuden einen beliebten Freizeitpark erschaffen. Dass sich mit den Achterbahnen aber noch ganz andere Dinge anstellen lassen, zeigt der Spieler Marcel Vos, der aus den ganzen Loopings, Kurven und Schienen einen funktionierenden Taschenrechner gebaut hat.

Im oberen Video stellt der Tüftler sein Gerät vor, indem er es simple Mathe-Aufgaben wie 2 mal 8 oder 7 mal 7 lösen lässt. Neben Multiplikation kann der Achterbahn-Taschenrechner auch Addition berechnen. Während die Oberfläche noch relativ mickrig aussieht, entpuppt sich das untere Schienen-System als wahrer Konstruktions-Alptraum.

Aber wie funktioniert diese Attraktion, in die kein Besucher jemals einsteigen möchte und die fürs Schummeln in der Matheklausur viel zu sperrig arbeitet? Wie im Video zu sehen, stellt Marcel Vos die beiden Zahlen zu Beginn ein, woraufhin sie als zwei Züge ins System geschickt werden.

Über die Geschwindigkeiten, die sich aus der Gleichung ergeben, kollidieren die Züge an einem bestimmten Punkt, woraufhin der verbleibende Zuge über eine bestimmte Strecke zum Ergebnis einfährt. Wie der Taschenrechner genau funktioniert und wo du ihn herunterladen kannst, erklärt der Mathe-Profi auf Imgur.

Insider wissen, welche die einzig wahre Königsdisziplin von Rollercoaster Tycoon ist:

Bilderstrecke starten
15 Bilder
Spieler vs. Parkbesucher: So geht Trolling in RollerCoaster Tycoon!

Wusstest du, dass du bald auch deine selbst gebauten Achterbahnen hautnah in VR erleben kannst? Das Projekt hört auf den Namen Joyride und soll irgendwann demnächst für PlayStation 4 erscheinen. Außerdem soll bald auch eine Rollercoaster Tycoon-Version für die Nintendo Switch erscheinen. Spielst du das Sandbox-Spiel seit seinen Anfängen oder gehst du lieber in einen echten Freizeitpark? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung