Beim deutschen Entwicklerstudio Crytek ging es in den letzten Wochen und Monaten drunter und drüber. Im Interview mit den Kollegen von Eurogamer verriet Geschäftsführer Cevat Yerli nun, dass ein Nachfolger zum Xbox One-Spiel Ryse zwar geplant sei, dieser aber noch auf sich warten lassen wird.

 

Ryse - Son of Rome

Facts 

Erst gestern berichteten wir darüber, dass Crytek den Xbox One-Launchtitel „Ryse: Son of Rome“ auch für den PC umsetzen wird. Eine Umsetzung für die PlayStation 4 sei laut Deep Silver allerdings nicht geplant. Der Titel wurde von Vielen für seine beeindruckende Grafik gelobt, doch die hohen Wertungen der Fachpresse blieben wegen spielerischen Schwächen aus.

Den Kollegen von Eurogamer erzählte Cevat Yerli von Crytek nun, dass das Team bereits über einen Nachfolger zu „Ryse: Son of Rome“ nachgedacht hat. Warum die Arbeiten daran aber noch nicht begonnen haben, läge laut dem Studio-Chef an den derzeitigen Absatzzahlen der Xbox One. Crytek sei nämlich nicht mit den bisherigen Verkaufszahlen der Microsoft-Konsole einverstanden und möchte erst abwarten, bis die installierte Hardware-Basis deutlich gestiegen ist.

Ryse - GIGA Gameplay Teil 1.

Quelle: Eurogamer

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.