Nachdem Xbox One-Besitzer bereits zum Release der Next Gen-Konsole in den Genuss Antiken-Actionabenteuers gekommen sind, erscheint Ryse: Son Of Rome bald auch endlich für den PC. Nun wurden die Systemanforderungen für Ryse: Son Of Rome publik gemacht.

 

Ryse - Son of Rome

Facts 

Crytek setzt für die PC-Fassung dabei ein ordentliches PC-System voraus. Die PC-Version soll sich optisch im Hinblick auf die Xbox One-Fassung deutlich aufpoliert zeigen. Die Xbox One-Version bringt 1.600 x 900 Pixel auf den Bildschirm, bei der PC-Version werden Auflösungen von bis zu 3.840 x 2.160 Bildpunkten möglich sein.

Ryse: Son Of Rome bei Amazon

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
Made in Germany: Die besten deutschen Spiele der letzten Jahre

Ryse: Systemanforderungen der PC-Version: Minimum

Steam listet den Release von Ryse: Son Of Rome (PC) für den 10. Oktober 2014. Wer das Action-Spektakel in der virtuellen Antike genießen will, sollte zumindest Dual-Core mit 2.8 GHz (Intel), bzw. 3.2 GHz (AMD) sein Eigen nennen.

Minimum:

  • OS: Windows Vista SP1/ Windows 7 oder Windows 8 (64 Bit)
  • Prozessor: Intel-Dual Core 2.8 GHz / AMD Dual-Core 3.2 GHz
  • Arbeitsspeicher: 4 GB RAM
  • GPU: DX11-Grafikkarte mit 1 GB Arbeitsspeicher
  • DirectX: 11
  • Festplatte: 26 GB freier Speicherplatz
  • Soundkarte: DX-kompatibel mit den neuesten Treibern
Ryse - Test

Empfohlene Systemanforderungen für Ryse

Empfohlen:

  • OS: Windows Vista SP1/ Windows 7 oder 8 (64 Bit)
  • Prozessor: Quad-Core oder Six-Core-CPU
  • Speicher: 8 GB RAM
  • GPU: DX11-Grafikkarte mit 2 GB VRAM
  • DirectX: 11
  • Festplatte: 26 GB freier Speicherplatz
  • Soundkarte: DX-kompatibel mit den neuesten Treibern

1
1
2
2
3
3

Ryse für PC: Systemanforderungen und Release

Bei der PC-Version von Ryse: Son Of Rome soll es sich nicht bloß um einen Portierung des Spiels handeln. Vielmehr kündigen die Entwickler zahlreiche optische Verbesserungen an. Die Aufpolierung der Grafikeffekte in dem CryEngine-Titel sorgt daher auch dafür, dass die Ryse Systemanforderungen nicht ganz ohne sind. Wer die Geschichte um Heldentum und glorreichen Schlachten ruckelfrei erleben möchte, sollte 8 GB RAM Arbeitsspeicher und zumindest einen Quad-Core-Prozessor mitbringen.

Quiz: Wie gut kennt ihr Assassin's Creed? Stellt euer Wissen auf die Probe!

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).