1 von 9

Ninja Turtles sind (vielleicht) ein Märchen, aber Sekiro: Shadows Die ist es nicht ganz. Während die Geschichte hinter Sekiro noch im Meer de fantastischen Ninja-Geschichten wabert, können wir eines mit Sicherheit sagen: Einige jener Werkzeuge, die Sekiro auf seinen ninjatastischen Reisen benutzt, basieren auf echten Überbleibseln der Vergangenheit. RockPaperShotgun-Autor Nic Ruebens hat sich unlängst in mystischer Texte voller Ninja-Geheimnisse gestürzt und bewiesen: Ja, den bunten Reis, den schützenden Schirm und sogar das Seil gab es wirklich – zusätzlich zu vielen anderen Übereinstimmungen mit den echten Shinobi.

Falls du dich selbst auf den schwierigen Weg der Shinobi begeben willst, solltest du dich zuallererst jenen Texten zuwenden, die auch Ruebens (übersetzt) gelesen hat: Bansenshukai, Koka Ryu Ninjutsu Densho, Shinobi Hiden und Yoshimori Hyakushu. Sie sollten alle auf Kindle zu haben sein, auch in der Übersetzung.

Bist du sicher, dass du die Geheimnisse der Ninja aushältst? Und dich ihre Ninja-Kraft nicht blutleer saugt, einzig durch ihre schiere Geheimnis-Gewalt? Ja? Nagut, dann folge mir, mein junger Shinobi. (Und klicke auf den Pfeil neben dem Bild, falls dahingehend Unklarheiten bestanden.)