Sekiro: YouTuber besiegt alle Bosse, ohne dabei Schaden zu nehmen

Alexander Gehlsdorf

In unserem Originalbeitrag haben wir noch darüber gescherzt, dass praktisch jeden Tag ein neuer Sekiro-Rekord im Internet auftaucht. Wie sich jetzt erneut herausstellt, sollten wir damit Recht behalten.

YouTuber horheristo hat es geschafft: Er besiegte alle Bosse in Sekiro: Shadows Die Twice und wurde dabei kein einziges Mal von einem gegnerischen Schlag getroffen. Anders als etwa Streamer The Happy Hob, der alle fünf Soulsborne-Spiele ohne einen einzigen Treffer bezwungen hat, handelt es sich im Video von horheristo bisher allerdings nur um eine Zusammenstellung aller Bosskämpfe und keinen zusammenhängenden Lauf.

Was die Errungenschaft besonders beeindruckend macht: horheristo hat all die Bosse nicht etwa auf dem regulären Schwierigkeitsgrad besiegt, sondern im NG+2-Modus. Das bedeutet, das alle Bosse deutlich mehr Lebenspunkte besitzen und ihre Haltung länger standhält. Horheristo hat sich bewusst für den hohen Schwierigkeitsgrad entschieden, um das volle Potential des Charakterwachstums zu demonstrieren.

Originalmeldung vom 4. April 2019 um 17.36 Uhr

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Sekiro ist dir zu schwer? Dann zocke eines dieser 11 Ninja- und Samurai-Games.

Streamer spielt Sekiro durch, ohne ein einziges Mal zu sterben

Wie oft bist du in Sekiro: Shadows Die Twice allein beim ersten Boss gestorben? Streamer Faraz Khan hat es jedenfalls bis zum Abspann geschafft, ohne ein einziges Mal wiederbelebt werden zu müssen.

Während die Welt darüber diskutiert, ob Spiele wie Dark Souls oder Sekiro: Shadows Die Twice einen leichten Schwierigkeitsgrad anbieten müssen, sorgt nahezu täglich ein neuer Rekord für Aufmerksamkeit. Sei es, dass Sekiro von einem querschnittsgelähmtem Spieler bezwungen wurde, ein Speedrunner den Abspann bereits nach 41 Minuten sieht oder aber ein Streamer alle fünf Soulsborne Spiele am Stück durchspielt, ohne dabei ein einziges Mal getroffen zu werden.

In Sekiro bekommst du bekanntlich eine zweite Chance, solltest du in einem Kampf versagen. Streamer Faraz Khan hat es sich jedoch zum Ziel gesetzt, das gesamte Spiel zu bezwingen, ohne die Wiederbelebung ein einziges Mal einsetzen zu müssen. Dass er es auch geschafft hat. dürfte an dieser Stelle niemanden mehr überraschen. Seinen kompletten Lauf kannst du dir hier ansehen.

Insgesamt war er gut 90 Minuten für die Errungenschaft seines Rekordes beschäftigt. Obwohl er kein einziges Mal gestorben ist, konnte er es in einigen Situationen dennoch nicht vermeiden, den ein oder anderen Treffer einzustecken. Sein nächstes Ziel ist es, das Spiel ganz ohne Treffer zu bezwingen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung