Shenmue 3: Eine dubiose Kickstarter-Kampagne!

Martin Küpper 26

Shenmue 3, mein ewiger Traum ist auf der E3 2015 völlig überraschend erfüllt worden. Doch so sehr ich mich auch über die Ankündigung freue, die Kickstarter-Kampagne birgt doch einen bitteren Beigeschmack…

Shenmue 3: Eine dubiose Kickstarter-Kampagne!

Als großer Shenmue-Fan hat mich die Sehnsucht nach einem dritten Teil über Jahre hinweg begleitet. Früher als ich noch jung und naiv war, habe ich ständig nach Anzeichen für eine Ankündigung gesucht und diese ausgelassen gefeiert. Inzwischen hatte ich aber längst akzeptiert, dass Shenmue 3 wohl für immer nur ein unerfüllter Traum bleiben sollte. Ich hatte mich damit abgefunden, dass eine meiner liebsten Spiele-Reihen mit einem undankbaren Cliffhänger endet.

Und so habe auch im Vorfeld dieser E3 mit allem gerechnet, nur nicht mit Shenmue 3. Vor der Sony Pressekonferenz las ich noch den oben eingebetteten Tweet von Kollege Nik, lachte und dachte bei mir: Wenn eines nicht passieren wird, dann das.

Shenmue 3? Der Traum geht in Erfüllung!

Ihr könnt euch vielleicht vorstellen wie Fassungslos ich war als Shenmue 3, mein ewiger Traum, plötzlich doch Realität wurde. All die Jahre des Wartens, die Hoffnungsschimmer, die Enttäuschungen… und jetzt war der Abschluss der Shenmue-Reihe auf einmal in greifbarer Nähe!

Shenmue 3 - Trailer.

Dass die Kickstarter-Kampagne ein voller Erfolg werden würde, stand für mich von Beginn an außer Frage. Ich wusste, ich war bei weitem nicht der Einzige, der diesen Titel über Jahre hinweg herbei gesehnt hatte und dafür so einiges geben würde – auch eine ganze Stange Geld.

Eine Kickstarter-Kampagne mit Beigeschmack

Die Kampagne hat jedoch auch einen bitteren Beigeschmack. Das man sich zwei Millionen für Shenmue 3 fragt, sollte alleine schon stutzig machen. Das Budget für Shenmue betrug seiner Zeit stolze 49 Millionen Dollar – wie sollte eine derart kleine Summe also einen dritten Teil finanzieren?

Die Antwort ist simpel und im Grunde auch offensichtlich: Das Spiel soll gar nicht über Kickstarter finanziert werden, zumindest nicht komplett. Tatsächlich wird das Projekt wohl auch finanziell von Sony unterstützt, die ihre Partnerschaft mit Entwickler YS Net inzwischen auch offiziell kundtun.

Gio Corsi, der bei Sony den sperrigen Titel „Director of third Party Production“ innehält, bestätigte dies bereits ausdrücklich. Weiterhin gibt es das folgende, vielsagende Zitat von ihm:
“So we set a goal for $2 million dollars and if the fans come in and back it, then absolutely we are going to make this a reality…“ 

Das bestätigt im Grunde die Vermutung, dass die Kickstarter-Kampagne für Sony in wahrheit wohl einem ganz anderen Zweck diente: Man wollte einfach nur das Interesse an Shenmue 3 abwägen. Trotz des Kultstatus ist Shenmue finanziell nicht gerade erfolgreich gewesen und auch zum jetzigen Zeitpunkt kann ich die Bedenken eines Publishers diesbezüglich durchaus verstehen. Dass Shemnue 3 all die Jahre nicht entwickelt wurde, hat ja durchaus seine Gründe.

Doch bei allem Verständnis, dass man die Fans nun probeweise zur Kasse gebeten hat, ist durchaus auch fragwürdig. Es wirkt zudem regelrecht dubios, dass sich auch auf Nachfrage niemand zu den finanziellen Einzelheiten des Projekts äußern möchte. Wie hoch ist das Budget von Shenmue 3? Wie viel Geld steckt Sony in die Entwicklung? Gibt es eventuell sogar noch weitere Geldgeber? 

Gebt uns mehr Geld, sonst wird Shenmue 3 nicht so gut…

Am meisten wurmt mich, dass man nun, da das Spiel sein eigentliches Ziel bereits erreicht hat, über die Stretch Goals noch mehr Geld einspielen möchte. Das ist bei erfolgreichen Kickstarter-Projekten natürlich eigentlich die Norm, doch wenn das Projekt tatsächlich eigentlich mehr dazu dienen soll Interesse abzuwägen, sieht die Sache anders aus.

„I’m asking for everybody’s help to help make this game so we can make it the best it can be.“
– Shenmue-Mastermind Yu Suzuk

Doch ist das Geld der Fans wirklich notwendig, um die angegebenen Ziele zu erreichen? Steckt Sony (oder wer auch immer) ebenfalls mehr Geld in das Projekt, je größer die Unterstützung der Fans ausfällt? All das sind Fragen, auf die wir keine Antworten bekommen.

Doch so dubios die Kampagne auch sein mag, für mich überwiegt, wie für die meisten Fans von Shenmue, natürlich die Freude darüber, dass Shenmue 3 tatsächlich endlich entwickelt werden soll. Außerdem muss man sich natürlich auch vor Augen führen, dass Unterstützer bei Kickstarter keine Geschenke verteilen, sondern eine Gegenleistung versprochen bekommen. Für 29$ kann man sich etwa bereits eine digitale Version des Spiels für PC oder PS4 sichern, was ja durchaus ein sehr lukratives Angebot darstellt. Und somit dürften viele Shenmue-Fans trotz offener Fragen keine großen Zweifel an ihrer Investition hegen.

Hier gelant ihr zur Kickstarter-Kampagne! *

Game-o-Mat 2017: Hier erfährst Du, welches Spiel in diesem Jahr perfekt zu Dir passt

Du weißt noch nicht so recht, auf welches Spiel du Dich 2017 freuen sollst? Kein Problem: Starte unseren Game-o-mat, erzähl uns, welches Genre Dir liegt, welche Grafik du magst und was Dir bei einem Spiel wichtig ist, und wir sagen Dir, welches neue Game am Besten zu Deinem Geschmack passen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung