3DS-Remake des 1997 veröffentlichten Rollenspiels für den Sega Saturn von Atlus, das 1999 schon für die PlayStation 2 überarbeitet wurde und Sequel zu Shin Megami Tensei: Devil Summoner. Shin Megami Tensei: Devil Summoner: Soul Hackers ist wiederum ein Spin-Off zur Megami Tensei-Reihe und somit artverandt mit den Persona-Titeln. Hier zählt die Partnerschaft mit den Dämonen.

 

Soul Hackers

Facts 
Soul Hackers

Der First-Person-Dungeon-Crawler orientiert sich stilistisch an den Themen Cyberpunk und Gothic Horror. Handlungsort ist die technisch hochgerüstete und vernetzte Stadt Amami City. Die Bewohner dieser Stadt haben jederzeit Netzwerkzugang, einige erhalten jedoch per Lotterie den Zugang zur virtuellen Ausgabe der Stadt, Paradigm X. Mit diversen Kommunikationsmöglichkeiten und Einrichtungen soll das Leben aller nach und nach in diese Dimension verlagert werden. Die Hackergruppe Spookies verschafft sich mit GUMP-Computern den Zugang in dieser Welt und beschwört dadurch Dämonen. Durch Deaktivierung der GUMP-Sperre entsteht der eigenständig agierende Dämon Nemissa.

Der Spieler versammelt Dämonen als Spielpartner um sich und muss deren Loyalität steigern, um deren Stärke und Magie zu erhöhen. Ein geringes Maß an Loyalität führt bei den Dämonen zum Ungehorsam bis hin zum Verlassen der Party. Dämonen können Feuer-, Eis- und Blitzmagie erlernen und in Laufe des Spiels die Ausrichtung wieder wechseln, die Magie von Nemissa wird durch vom Spieler gegebene Antworten bestimmt. Mit seinem Computer kundet der Spieler die Umgebung aus und ortet Monster, fusioniert seine Dämonen, zieht sie in der PocketStation im Stile eines Tamagotchis auf und kann auch Glücksspiele absolvieren.

Das 3DS-Remake bringt als Neuerung ein Satelite-Opening, ein neues Theme, dreißig neue Dämonen, verkürzte Ladezeiten und Kampfanimationen mit sich. Darüber hinaus existiert eine komplette Sprachausgabe mit Stimmen, wie Minako Kotobuki (Serah aus Final Fantasy XIII-2), Kazuya Nakai (Shinjiro aus Persona 3), Daisuke Ono (Snow aus Final Fantasy XIII), Yuki Kaji (Hope aus Final Fantasy XIII) und Chiwa Saito (Raspberyl aus Disgaea 3).

 

Leserwertung:
Wird geladen... Die Leserwertung für Shin Megami Tensei: Devil Summoner: Soul Hackers von 3/5 basiert auf 2 Bewertungen.