Verdun: Der Weltkriegsshooter wurde für Konsolen gelistet

Marco Schabel 1

Battlefield 1 lässt noch auf sich warten, doch bereits jetzt ist es möglich, den Ersten Weltkrieg in spielerischer Form zu erleben. Möglich ist das durch den PC-Shooter Verdun, der, wie es jetzt heißt, offenbar auch für die Konsolen erscheinen könnte.

Verdun Trailer.

Roboter, Aliens und die Kriegsführung von Morgen sind offenbar Interessen von Gestern. Spätestens seit den Enthüllungen von Call of Duty Infinite Warfare und Battlefield 1 und den darauf folgenden Reaktionen der Spieler dürfte klar sein, dass viele Spieler wieder in die Kriege der Vergangenheit wollen. Bewiesen hat das zuvor auch die erfolgreiche Kickstarter-Kampagne zu Battalion 1944, einem künftigen Shooter im zweiten Weltkrieg. Battlefield 1 ist jedoch nicht der erste Shooter, der den Ersten Weltkrieg zum Schauplatz nimmt. Bereits seit einiger Zeit erfreut sich Verdun auf dem PC über große Beliebtheit. Eine Beliebtheit, die sich bald auch auf die Konsolen übertragen könnte.

Hier könnt ihr Verdun auf Steam kaufen*

Diese Annahme basiert auf der Tatsache, dass Verdun-Versionen für die PlayStation 4 und die Xbox One jüngst in der PEGI-Datenbank aufgetaucht sind. Aufgedeckt wurde der – mittlerweile bereits wieder entfernte – Eintrag nicht wie so oft von findigen Spielern, sondern von der PEGI selbst, die die vermeintlichen Portierungen munter in die Welt gezwitschert haben. Erhalten hat Verdun übrigens eine Freigabe ab 18 Jahren im restlichen Europa. In Deutschland kommt bekanntlich die USK zum Einsatz.

Ob und wann Verdun aber tatsächlich für Xbox One und PlayStation 4 erscheint, steht in den Sternen. Eine Jugendschutz-Prüfung lässt jedoch darauf schließen, dass die Entwicklung weit fortgeschritten ist. Andererseits warten wir auch schon lange auf die BioShock HD Collection.

Verdun nichts für euch? Hier Battlefield 1 vorbestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung