Silent Hills: Hideo Kojima denkt über Episoden-Format nach

Richard Nold

Star-Entwickler Hideo Kojima und Regisseur Guillermo del Toro arbeiten aktuell an dem Survival-Horrorspiel Silent Hills. Auf der TGS verriet Kojima, dass man noch über das genaue Format nachdenken würde.

Das auf der gamescom angekündigte Survival-Spiel „Silent Hills“ befindet sich noch in einer recht frühen Entwicklungsphase, schließlich sei man sich noch nicht im Klaren, ob der Titel nun in der Ego- oder Verfolgerperspektive gespielt werden soll.

Ebenfalls unklar ist auch das genaue Format des Spiels. Offensichtlich könnte es sich bei „Silent Hills“ um ein weiteres Episoden-Spiel handeln. Auf der Tokyo Game Show verriet Star-Entwickler Hideo Kojima nämlich, dass er über eine episodenhafte Veröffentlichung nachdenke und sich dazu an das Format erfolgreicher TV-Serien orientiert. Bisher ist allerdings noch nichts in Stein gemeißelt und so kann es letzten Endes auch sein, dass „Silent Hills“ als Vollpreistitel in den Handel kommt. Das Spiel soll frühestens 2016 erscheinen.

Silent Hills - Tokyo Game Show Trailer.

Quelle: GameSpot

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung