Die Simulation SimCity 2000 gilt als Vorreiter für zahlreiche Städtebau-Simulatoren. Warum also nicht zurückbringen, dachte sich der Entwickler Nicholas Ochoa. Dabei machte er die Rechnung jedoch ohne Electronic Arts. Zwar gibt es keinen aktuellen SimCity-Teil, einen ähnlichen Pfad geht jedoch Cities: Skylines. Der Trailer zum Spiel kannst du dir hier angucken.

 
SimCity Classic
Facts 
SimCity Classic
Cities: Skylines - Release Trailer

Ochoas Spiel OpenSC2K wurde Anfang des Jahres auf GitHub veröffentlicht. Dabei handelt es sich um eine Open-Source-Version von SimCity 2000 – allerdings sind immer noch einige Artworks und Sounds enthalten, die geistiges Eigentum von Electronic Arts sind. Einige Nutzer hatten Nicholas Ochoa laut einem Artikel von TorrentFreak bereits darauf hingewiesen, mit dem Spiel Urheberrechte zu verletzen. Er veröffentlichte deshalb ein Tool, mit dem das Eigentum von EA ersetzt werden kann – bis heute ist das aber leider nie passiert.

Das wurde OpenSC2K jetzt zum Verhängnis. Das Spiel wurde von Electronic Arts bei GidHub wegen des Verstoßes gegen Urheberrechte gemeldet. In der Anfrage weißt das Unternehmen zudem darauf hin, dass das Original, SimCity 2000 immer noch über Origin für einen kleinen Betrag legal gekauft werden kann. Inzwischen hat GidHub auf die Anfrage von EA reagiert und das Fan-Spiel tatsächlich offline genommen.

Gegenüber TorrentFreak äußert sich Entwickler Nicholas Ochoa zu seinem offline genommenen Fan-Spiel. Er wurde wohl weder von EA, noch von GitHub im Voraus darüber informiert, dass sein Spiel im Visier steht, was ihn enttäuscht – obwohl er verstehen kann, warum EA sein Projekt nicht gefällt. Für die Zukunft von OpenSC2K hat er schon Pläne. Er hofft, dass GitHub das Spiel wieder freigibt – im Gegenzug möchte er den urheberrechtlich geschützten Inhalt von EA entfernen und eine Anleitung online stellen, wie Spieler diesen aus dem Original in seine Version exportieren können.

„Gewöhnliche“ Simulatoren wie SimCity sind dir zu langweilig? Dann solltest du diese völlig abgedrehten Simulatoren ausprobieren.

Nach Einsicht klingt das nicht wirklich. Zumindest verspricht Nicholas Ochoa, die Asstes nicht weiter zu nutzen. Ob Electronic Arts das ausreicht und OpenSC2K bald wieder verfügbar ist, bleibt abzuwarten.

Hast du früher auch SimCity 2000 gespielt? Hast du dir vielleicht schon das Fan-Remake heruntergeladen? Was sagst du dazu, dass EA dem Spiel den Kampf angesagt hat? Findest du ihr Verhalten gerechtfertigt oder siehst du auf Seiten von Nicholas Ochoa keinen Fehler?