Skyforge: Kosten – Hier könnt ihr im Free2Play-MMORPG Geld ausgeben

Jürgen Stöffel

Skyforge verursacht keine Kosten, zumindest keine, die ihr nicht freiwillig bezahlen wollt. Denn als waschechte Free2Play-MMORPG ist Skyforge tatsächlich komplett kostenlos spielbar. Aber da die Entwickler bei Obsidian Entertainment und Allods nicht umsonst arbeiten wollen, könnt ihr trotzdem echtes Geld für bestimmte Boni ausgeben. Wir zeigen euch, was ihr für euer Geld bekommt.

skyforge-Ascension-CinematicTrailer.mp4.

Skyforge ist tatsächlich kostenlos spielbar und es gibt auch keine so genannten Paywalls oder das berüchtigte Pay2Win – also echte Spielvorteile gegen Geld. Vielmehr könnt ihr Echtgeld nutzen, um das sehr grind-lastige Gameplay von Skyforge etwas zu beschleunigen.

Jetzt Skyforge spielen! *

Skyforge: Kosten – Für was kann ich zahlen?

Grundsätzlich kauft ihr euch für eure echten Euros in Skyforge eine virtuelle Währung namens Argents. Das sind blaue Klunker, die ihr zu festen Preisen kaufen dürft. Der genaue Umrechnungsfaktor für 100 Argents liegt – je nach Angebot – bei ungefähr 0,10 Euro. Wenn ihr größere Pakete kauft, bekommt ihr umgerechnet mehr für euer Geld und für die erste Echtgeld-Ausgabe gibt’s ein moppiges Nilpferd-Viech als Reittier geschenkt.

Alternativ könnt ihr die Steine auch gegen Spielgeld, so genannte Credits, eintauschen. Der Wechselkurs hängt dann allerdings von Angebot und Nachfrage ab, da es sich um einen dynamischen, von den Spielern regulierten Markt handelt. Sorgt euch übrigens nicht um euer Geld, wenn ihr in der Open Beta welches ausgebt, denn die Entwickler haben keine weiteren Wipes mehr vor.

Skyforge: Kosten – Was mach ich mit den Argents?

Mit den Argents könnt ihr im Prinzip alles kaufen, was es in Skyforge käuflich zu erwerben gibt. Also Ausrüstung, Waffen, alternatives Aussehen und vieles mehr. Weiterhin könnt ihr Argents auch – erneut nach einem dynamischen, von den Spielern bestimmten Wechselkurs – in Credits umwandeln, was sich vor allem bei günstigen Kursen lohnen kann.

Besonders sinnvoll ist allerdings ein Premium-Abo, welches das etwas anstrengende, sehr auf Grind ausgelegte Gameplay von Skyforge ordentlich beschleunigt. Denn als Premium-Kunde bekommt ihr von Allem mehr, erreicht dafür allerdings eure wöchentlichen Limits an Ressourcen sehr viel schneller. Wenn ihr also viel spielt, lohnt sich das Abo weniger als für Gelegenheits-Spieler.

Vorteile von Premium-Mitgliedschaft:

  • + 50 Prozent mehr Credits, Funken und andere Ressourcen
  • + 50 Prozent mehr Ressourcen für Pantheon-Quests (Pantheons sind Gilden)
  • + 25 Prozent mehr Myrrhe-Tropfen bei Spenden an den Pantheon.
  • Ihr könnt Funken des Fortschritts erlangen
  • Kostenlose Teleportation von Ort zu Ort

Jetzt Skyforge spielen! *

Alle Emotes in Skyforge! *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Weitere Themen

Neue Artikel von GIGA GAMES

* Werbung