Skyforge: Kryomant-Guide – So spielt ihr den Cryomancer!

Jürgen Stöffel

In Skyforge ist der Kryomant die erste grundlegende Schadensklasse und daher für alle Spieler gedacht, welche ordentlich im Free2Play-MMO von Obsidian und dem Allods Team austeilen wollen. Doch der Eismagier bietet noch mehr als nur dumpfen Schadensausstoß. Wir erklären euch, wie ihr diese Klasse in der Open Beta von Skyforge optimal spielt.

skyforge-Ascension-CinematicTrailer.mp4.

Wenn ihr zu Beginn eurer Skyforge-Karriere einen optimalen Schadensausteiler spielen wollt, führt kein Weg an der Klasse des Kryomanten vorbei! Der fragile Eismagier ist zum einen sehr mobil, hat gute Flächenangriffe und verfügt darüber hinaus noch über gute Fähigkeiten zur Feindkontrolle (CC).

Jetzt Skyforge spielen!*

Der Kryomant auf einen Blick

Name Kryomant
Rolle Schadensausteiler
Kampfdistanz Fernkampf
Waffen Eiskristall
Wichtige Attribute
  • Stärke
  • Glück
  • Kritische Trefferchance
  • Genauigkeit
  • Wiederherstellung der Entladung

Skyforge: Kryomant-Guide – Was kann diese Klasse?

Der Kryomant ist ein Schadensausteiler, der sowohl Schadensspitzen als auch Schaden über Zeit und Kontrolleffekte vorweist. Dadurch ist er ein sehr runder Charakter, der euch gut auf die anderen Schadensklassen vorbereitet. Weiterhin verwendet er eine nachwachsende Ressource namens Kryogen und hat zwei aufladbare Standard-Angriffe.

Der erste davon, Kryonischer Impuls, verursacht entweder bei einem Ziel Schaden oder betrifft nach der Aufladung mehrere Feinde. Der andere Angriff nennt sich Eisdorn und verursacht viel Schaden beim Ziel. Nach der Aufladung kommt noch ein Schaden-über-Zeit-Effekt hinzu.

Optimalerweise spielt ihr den Kryomanten als Fernkämpfer, der ständig in Bewegung ist und seine Feinde mit Eis verlangsamt und mit permanenten Effekten piesackt. Dadurch wird der Kryomant zu einer sehr effektiven Solo-Klasse, mit der ihr gut Instanzen leer farmen könnt und so wertvolle Ressourcen für den Charakterfortschritt generiert.

Skyforge: Welche Skills brauch ich?

Für einen guten Build in der Levelling-Phase von Skyforge empfehlen wir die folgenden Skills. Optimalerweise habt ihr Ausrüstung eingepackt, welche die genannten Skills verbessert.

Name Effekt
Eiskomet Ein solider Schadens-Skill der das Ziel verlangsamt.
Eisstatue Ein witziger Defensiv-Skill, der eine Statue erschafft, welche für 10 Sekunden die Aufmerksamkeit der Feinde auf sich lenkt und diese auch noch einfriert!
Kryostrahl Verursacht mächtigen schaden in Sichtlinie, wie ein kalter Flammenwerfer!
Raues Eis Aufgeladener Angriffs-Skill-Skill, der eine Menge Schaden anrichtet.
Schneetreiben Ein sehr mächtiger Flächeneffekt, der Feinde zusätzlich an Ort und Stelle festfriert!

Weiterhin solltet ihr die folgenden Talente immer ausgerüstet haben:

  • Kryoladung: Verdreifacht den Schaden von Kryostrahl
  • Gleiten: Macht eure Ausweichmanöver schneller
  • Erfrierung: Verlängert Schneetreiben
  • Erschöpfung: Mehr Schaden durch Standard-Angriffe

Skyforge: Kryomant-Guide – Die optimale Rotation für Kryomanten

Nachdem ihr eure Skills ausgewählt habt, geht ihr folgendermaßen gegen eure Feinde vor. Beginnt den Kampf immer mit Schneetreiben, um das Maximum aus dem Flächenschaden heraus zu holen. Dann ladet ihr euren Angriff auf der rechten Maustaste, Eisdorn, auf und verpasst dem Feind einen harten Schlag inklusive Schaden-über-Zeit-Effekt.

Weiter geht’s mit eurem Killer-Move, dem Kryostrahl, gefolgt von Raues Eis. Wenn der Feind sich dann noch rührt, spammt ihr ihn mit Eisdorn und Kryonischer Impuls zu, bis er den Geist aufgibt. Bei härteren Gegnern und Boss-Kämpfen achtet ihr stets auf die Aufladung eures Kryogens und setzt bei Bedarf Kontroll-Effekte ein, um den Tank zu entlasten.

Jetzt Skyforge spielen!*

Alle Emotes in Skyforge!*

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung