Zusatzinhalte für The Elder Scrolls V: Skyrim hat Publisher Bethesda bereits bestätigt, konkrete Infos gibt es aber noch nicht. Immerhin der Name des ersten DLCs könnte jetzt bekannt sein, denn es ist ein verdächtiges Trademark aufgetaucht.

 

The Elder Scrolls V: Skyrim

Facts 
The Elder Scrolls V: Skyrim

ZeniMax Media, Muttergesellschaft von Bethesda, hat sich die Marke Dawnguard für den Bereich der Videospiele und Download-Software schützen lassen. An sich nicht besonders auffällig, schließlich verdient das Unternehmen mit Spielen sein Geld.

Doch die Dawnguards dürften TES-Fans nicht unbekannt sein. In The Elder Scrolls IV: Oblivion tauchen so die Mythic Dawn Guards auf, der Kult ist für die Ermordung des Kaisers Uriel Septim VII verantwortlich. Eine Kombination mit dem Setting von Skyrim ist also durchaus denkbar, eine Verbindung mit dem vermuteten Elder Scrolls MMO oder ein komplett neues Spiel sind aber natürlich ebenfalls möglich.

Wann der erste Skyrim DLC auch immer erscheinen wird, Xbox 360 Besitzer werden den Content als Erste genießen dürfen. Microsoft hat sich nämlich eine Exklusivfrist von 2 Wochen gesichert, danach kommen die Zusatzinhalte dann auch auf den PC und die PS3.

Quelle: CVG

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Maurice Urban
Maurice Urban, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?