Skyrim Komplettlösung: Halbnackt durch die Eiswüste - aber mit Plan

Jonas Wekenborg 10

Hauptquest: Ödsturzhügelgrab
Um uns als fähigen Mann (oder Frau) unter Beweis zu stellen, nehmen wir Jarl Balgruufs Angebot an, seinem Hofzauberer Farengar bei einer Angelegenheit zur Hand zu gehen. Dabei handelt es sich um die Forschung der Drachen. Doch bevor wir in ein Drachennest einsteigen müssen und ein Ei stehlen müssen, fordert er erst einmal eine alte Steintafel, die über die Prophezeiung der Drachen informieren soll.

Das Grab befindet sich ein wenig weiter südlich. Wir nehmen auf dem Weg nach Flusswald an der Brücke einfach den anderen Weg und stoßen bald auf einen Turm. Nachdem wir die dort lagernden Räuber ausgeräuchert haben und den Schatz von den Zinnen geklaubt haben, wenden wir uns weiter dem Ziel zu.

Bei Betreten des Ödsturzhügelgrabes erhalten wir eine neue Nebenquest (sofern wir sie nicht vom Händler in Flusswald erhalten haben), die sich wunderbar mit der Hauptmission kombinieren lässt: Die Goldene Klaue.

Im Inneren des Grabes halten sich hauptsächlich Banditen auf. Schleichen ist hier Tugend, denn so können wir uns einiger der Räuber durch Aktivieren von Fallen aus dem Weg räumen. Irgendwann erreichen wir eine verschlossene Tür, die sich mit Hilfe eines Bilderrätsels öffnen lässt. Dafür stellen wir die Säulen auf der linken Seite so ein, wie die Steintafeln über der Tür es anzeigen. Die mittlere Tafel liegt zerbrochen am Boden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Skyrim: Diese Quests sind so gut versteckt, dass du bestimmt nicht alle kennst

Im nachfolgenden Raum füllen wir unsere Taschen mit Beute und nehmen dann die Wendeltreppe nach unten. Die Spinnenweben verbrennen wir mit Feuerzaubern oder einer Fackel und töten die nun obdachlos gewordene Frostbissspinne dahinter. Den Räuber, der hier eingespinnt wurde, befreien wir, damit er uns bei unserer Quest helfe. Haben wir ihn losgeschnitten, rennt er uns verspottend von dannen.

Wir folgen ihm in den angrenzenden Raum, in dem einige Draugrs den Verräter bereits umgelegt haben. Wir hauen die Untoten um und plündern aus den Taschen des Räubers die Goldene Klaue. Nach so viel Action solltet ihr allerdings noch nicht eure Aufmerksamkeit fahren lassen, denn am Ausgang des Raumes lauert noch eine Trittstein-Falle, die es zu umgehen gilt.

Nachdem wir den Gang mit den widerkehrenden Untoten gesäubert haben (Dazu empfehlen sich Flammenzauber auf den Boden oder das Abschießen der Tonlampen), gelangen wir in einen weiteren Raum mit einer Rätseltür, die aus mehreren Ringen besteht. Wie anno dazumal bei Indy in Atlantis fühlen wir uns und finden die Lösung des Rätsels bei einer genauen Untersuchung der Goldenen Klaue im Inventar. Nachdem die Ringe nach Anleitung gedreht sind, noch die Klaue ins Zentrum setzen, et voila: Die Tür ist offen.

Im Allerheiligsten wartet nach Lektüre unseres ersten Drachenwortes Kraft bereits ein grimmiger Endgegner. Denn aus dem Sarg steht ein höherer Draugrfürst auf, der mit gewohnter Manier außer Gefecht gesetzt wird. Aus seinen starren Fingern nehmen wir die gesuchte Steintafel und verlassen das Grab durch die nördlich gelegene Passage.

In Weißlauf liefern wir die Platte bei Farengar ab und machen uns bereit für den nächsten Auftrag. Nach dieser Aufgabe erhalten wir im Übrigen die Genehmigung, in Weißlauf ein Haus zu beziehen.

Eine Übersicht über alle Quests findet ihr auf unserer Übersichtsseite zur Skyrim Komplettlösung.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung