Skyrim Mod - Creation Kit: Das GIGA Video-Tutorial Teil 1

Tobias Heidemann 13

Das Skyrim Creation Kit steht ab sofort zum kostenlosen Download bei Steam bereit. Zusammen mit dem  “Skyrim: High Resolution Texture Pack“, welches ihr ebenfalls seit heute über die bekannte Online-Vertriebsplattform Steam beziehen könnt, ergeben sich damit bisher nie da gewesene Möglichkeiten für Modder und alle, die es noch werden wollen. Insbesondere die Bereitstellung der selbsterstellten Skyrim Mods über den Steam Workshop sollte dem Über-Rollenspiel aus dem Hause Bethesda eine enorme Langlebigkeit bescheren. Wir haben unseren Let´s Player Phunk Royal mit der ehrenvollen Aufgaben betraut, ein deutsches Video-Tutorial zum „Skyrim Creation Kit“ zu erstellen. Viel Spaß damit. 

Dass es ein Video-Tutorial zum „Skyrim Creation Kit“ braucht, macht sich bereits kurz nach der Installation des Tools bemerkbar. Hier fliegt uns nämlich gleich eine ganze Armada von Fehlermeldungen entgegen.

Skyrim Creation Kit Video Tutorial - 1.

Das Problem: Das „Skyrim Creation Kit“ hat offenbar Schwierigkeiten damit, die deutschen Stringfiles auszulesen. Das sagt jedenfalls Phunk und der sollte es wissen. Schließlich hat er sich schon zu Zeiten des TES Construction Sets mit derartigen Problemen herumgeschlagen. Doch wir schweifen ab. Hier die Lösung: Damit das „Skyrim Creation Kit“ die Stringfiles verarbeiten kann, müsst ihr die Datei „SkyrimEditor.ini“ im Verzeichnis „…\Steam\SteamApps\common\skyrim“ öffnen und dort unter die Zeile „sLanguage=GERMAN“ ergänzen. Et voilà

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Skyrim: Diese Quests sind so gut versteckt, dass du bestimmt nicht alle kennst

Alles Weitere erklärt euch Phunk im ersten Teil unseres „Skyrim Creation Kit: Video-Tutorials“. Damit wäre der Grundstein für eine goldenen Skyrim-Mod Ära auch schon gelegt. In den kommenden Tagen wird Phunk euch mit weiteren Videos und Tutorials zum Skyrim Creation Kit erfreuen. Wer selber tätig wird, kann uns natürlich gern über das Vollbrachte berichten.

Erkennst du diese Spiele anhand ihrer Code-Bilder?

Spiele sind auch nur eine Zusammensetzung aus vielen Pixeln und Codes. Doch auf diesen Bildern hier sind die Games kaum noch wiederzuerkennen. Oder etwa doch?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung