Smoke and Sacrifice im Test: The Last of Us trifft Zelda

Victor Redman 2

Am 31. Mai 2018 erscheint das Fantasy Survival RPG Smoke and Sacrifice für PC und Nintendo Switch. Versionen für XBox und Playstation 4 sollen folgen. Doch Smoke and Sacrifice ist anders als seine Genre-Kollegen.

Im Trailer kannst du dir einen Eindruck vom Gameplay verschaffen: 

Smoke and Sacrifice - Reveal Trailer.

 

Okay, Zeit für ein Geständnis: Ich mag keine RPGs. Jedenfalls die meisten nicht. Secret of Mana, Terranigma, Lufia – keiner der Rollenspiel-Klassiker konnte mich fesseln. Ich weiß, ich weiß: Für ein SNES-Kid ist das fast ein Skandal – aber so war es eben.

Fantasy ohne Klischees

Ganz anders erging es mir dagegen mit Solar Sail Games‘ neuem Survival RPG Smoke and Sacrifice. Und das liegt vor allem an der ausgefallenen Story. Hier geht’s nicht um wackere Bauernjungen, entführte Prinzessinnen und böse Zauberer. Die Hauptfigur in Smoke and Sacrifice ist die junge Mutter Sachi. Als Teil eines okkulten Rituals wurde sie gezwungen, ihren Sohn zu opfern – doch nun will Sachi ihn wiederhaben. Um ihr verlorenes Kind wieder zu finden, muss sie allerdings zuerst die Geheimnisse ihrer Welt ergründen.

Rend: Auch ehemalige WOW-Entwickler arbeiten an einem Fantasy Survival RPG.

Und diese Welt hat mehr mit Hunger Games zu tun als mit Hyrule, Tamriel oder Lordran. Die liebevoll handgefertigten Illustrationen stehen im krassen Gegensatz zu den zahlreichen Gefahren, die hier auf Sachi lauern.

Dein Feind, die Welt

Die Genre-typischen Monster, die sich der jungen Mutter unterwegs in den Weg stellen, sind nämlich bei weitem nicht ihr einziges Problem. Mindestens ebenso gefährlich ist die feindliche Umwelt mit ihren Raubtieren und Schlingpflanzen. Nicht zu vergessen: Der geheimnisvolle Nebel, der große Teile der Weltkarte bedeckt und binnen Sekunden jedes Leben aufzehrt.

Noch mehr Spiele für deine Nintendo Switch findest du in diesem Artikel: 

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Die besten Switch-Spiele für unter 20 Euro.

Zum Glück lässt jede der zahlreichen Gefahren sich mit ein wenig Behaarlichkeit und Hirnschmalz negieren. In der ersten Mission des Spiels bastelt Sachi erstmal eine Glühwürmchen-betriebene Laterne, um dem Nebel trotzen zu können. Im Laufe des Spiels legt sie sich ein schier endloses Arsenal an Waffen und Werkzeugen zu.

Smoke and Sacrifice
Preis: 24,99 €

Da jeder Ausrüstungsgegenstand ganz eigene, spezielle Vorteile mit sich bringt, wird das Sammeln, Craften und Grinden auch nie langweilig. Im Gegenteil: Jedes neue Item ist ein weiterer Sieg über die tödliche Spielwelt – und natürlich auch ein weiterer Schritt auf Sachis emotionaler Reise. Ein schnörkelloses Kampfsystem sorgt dafür, dass die kriegerische Auseinandersetzung mit den diversen Gegner die Handlung nie überschattet.

Zusammenfassung und Fazit

Die spannende Story und die düstere, ausgefallene Spielwelt machen Smoke and Sacrifice zu einer echten Neuheit in einem Genre, das seit langem mit den immer selben Ideen am Laufen gehalten wird. Die Kreuzung aus Fantasy-Rollenspiel und Survival-Horror funktioniert perfekt: Zelda trifft The Last of Us – und das Ergebnis macht ähnlich süchtig wie die großen Paten.

Smoke and Sacrifice wird dir gefallen, wenn du offen bist für neue Twists in klassischen Spielkonzepten.

Smoke and Sacrifice wird dir nicht gefallen, wenn du ans Ziel kommst, indem du Monster und Hindernisse mit roher Gewalt aus dem Weg räumst.

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Survival-Guide: So überlebst du die gamescom

    Survival-Guide: So überlebst du die gamescom

    Wie in jedem Jahr werden sich auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gamer durch die Kölnmesse quetschen, um auf der gamescom heißerwartete Spiele anzuzocken und Merch abzugreifen. So überstehst du den Trubel unversehrt und hast dabei vielleicht sogar auch noch Spaß.
    Lisa Fleischer
* gesponsorter Link