Soma: Knapp eine halbe Million verkaufte Einheiten

Marvin Fuhrmann

SOMA ist jetzt seit etwas mehr als einem Jahr auf dem Markt. Zur Feier haben die Entwickler einige Daten zum Horror-Spiel herausgegeben und einen kleinen Ausblick auf die Zukunft gewährt. Und die dürfte rosig für das Entwicklerstudio aussehen.

SOMA Launch Trailer.

SOMA war ehrlich gesagt ein kleiner Überraschungshit im letzten Jahr. Das Horrorspektakel unter Wasser hat viele Spieler begeistert und vor allem Lust auf mehr aus dem Entwicklerstudio gemacht. Nun, ein Jahr nach dem Release, ziehen die Entwickler zum ersten Mal eine öffentliche Bilanz. SOMA hat sich bis heute etwa 450.000 Mal verkauft. Laut SteamSpy belaufen sich die Kopien über die PC-Plattform auf circa 251.000. Dazu kommen aber noch die Verkäufe von GOG.com.

SOMA im Test - Bioshock meets Gone Home*

Trotz des aufgeblasenen Budgets und den zunächst schwerfälligen Verkäufen stehen wir hier ein Jahr später und haben jeden Pfennig  zurückverdient, den wir ausgegeben haben. Und nicht nur das: Wir haben sogar noch dabei deutlich mehr Gewinn gemacht, als wir gedacht hätten. Das Projekt war ein großer Erfolg und wir sind in der Lage weiter Spiele zu machen, die sich in Größe und Qualität mit SOMA vergleichen lassen. Tatsächlich wollen wir die Latte noch höher setzen.

Unser Ziel ist es nun ein Studio zu sein, das zwei Projekte gleichzeitig bearbeitet. Und bislang läuft dies ziemlich gut. Ein Projekt, an dem der Großteil unseres Teams aktuell arbeitet, wird am Ende des Jahres in die Produktion gehen. Das andere Projekt ist halbwegs durch die R&D-Phase (Research and Development).  Leider können wir aktuell keine weiteren Informationen zu diesen beiden herausgeben und es wird noch ein wenig bis zur Ankündigung dauern. Aber wir haben auch kleinere Dinge für Ende des Jahres geplant.

Quelle: Facebook

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung