South Park 2: Hautfarbe bestimmt Schwierigkeitsgrad

André Linken

Um im Rollenspiel South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe den Schwierigkeitsgrad einzustellen, haben sich die Entwickler eine ebenso besondere wie kontroverse Funktion einfallen lassen.

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe - E3 2017 Gameplay-Walkthrough.

Das Video zeigt euch einige Gameplay-Szenen aus South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe.

Wie das Magazin Eurogamer berichtet, wählst du den Schwierigkeitsgrad nicht etwa in einem speziellen Menü, sondern legst ihn bei der Erstellung der Spielfigur fest. Dort kommst du irgendwann zu dem Punkt, an dem du die Hautfarbe festlegen musst. Je dunkler der Farbton, desto „schwieriger“ wird das Spiel.

Hier South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe vorbestellen *

Das beeinflusst zwar nicht den Grad der Herausforderung bei den Kämpfen, doch so ziemlich jeden anderen Aspekt des Spiels. Es hat Auswirkungen darauf, wie viel Geld die Hauptfigur erhält oder wie sich die anderen Charaktere im Spiel ihm gegenüber verhalten. Das mag jetzt einige unserer Leser schockieren, ist aber von den Entwickler ganz bewusst gewählt: Wie schon in der TV-Serie ist auch diese Funktion des Spiels ein Gesellschaftskommentar – in diesem Fall zum Thema Rassismus.

Warum die Die rektakuläre Zerreißprobe so lange braucht

Solche und andere Seitenhiebe in South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe werden wir auch hier zu Lande allesamt zu Gesicht bekommen. Denn erst vor kurzem hatte Ubisoft bekannt gegeben, dass das Rollenspiel weltweit in einer ungeschnittenen Version erscheinen wird.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* gesponsorter Link