South Park Die rektakuläre Zerreißprobe: Produzent wollte das Skript nicht lesen

Marco Schabel

Das im Dezember in den Handel kommende South Park Die rektakuläre Zerreißprobe verspricht wieder einige Gags. Um die nicht vorher schon zu kennen, wollte einer der Produzenten nicht einmal das Skript lesen.

South Park: Die rektakuläre Zerreissprobe - E3 2016 - E3-Trailer.

Spätestens seit es Game of Thrones und Harry Potter gibt, sind Spoiler in der Gesellschaft angekommen und zählen dem Gefühl nach zu den schlimmsten Dingen, die ihr einem anderen Menschen antun könnt. Allerdings gibt es auch Gruppen, die sich nicht dagegen wehren können, Informationen und Geheimnisse bereits zu kennen, bevor sie es selbst ausprobieren können. Zu diesen Gruppen gehören nicht nur wir Journalisten, sondern vor allem die Macher selbst. So auch die Mannen und Frauen von Ubisoft und den South Park Digital Studios, die aktuell an South Park Die rektakuläre Zerreißprobe arbeiten – das aber zum Teil gar nicht gut finden. Ein Produzent hat nicht einmal das Skript des Spiels lesen wollen – damit er nicht gespoilert wird. Eine Unannehmlichkeit, die sich leider nicht vermeiden ließ.

Das sind die Highlights der E3-Pressekonferenz von Ubisoft

So gab Senior Producer Jason Schroeder an, dass auch er schnell zu der Einsicht kam, dass es sich nicht vermeiden lässt. „Vor 18 Monaten habe ich mein erstes Skript auf Papier überreicht bekommen, als ich in Büro war. Und ich habe mir gedacht ‚Ich will das nicht lesen. Es wird voller Spoiler sein‘“, so Schroeder. „Es war ein sehr echter Fan-Moment, aber ich musste mir selbst sagen ‚nun, das ist wohl mein Job. Ich werde dieses Ding mehr als 100 Mal überlesen müssen‘.“ Dennoch kann Schroeder sich selbst und auch uns Entwarnung geben. Selbst nachdem er so oft das Skript lesen musste, sind einige Witze noch immer komisch.

Übrigens soll es auch wieder kontrovers werden. Manche Witze seien dabei so kontrovers, dass sich die Spieler fragen sollen, wie es das Spiel nur durch die Rating-Boards geschafft hat – wenn zumindest uns die USK nicht erneut einen Strich durch die Rechnung macht. Erscheinen wird South Park Die rektakuläre Zerreißprobe – hoffentlich – am 6. Dezember für Xbox One, PlayStation 4 und PC. Vorbesteller auf den Konsolen oder Steam können bereits jetzt South Park Der Stab der Wahrheit gratis spielen.

Hier könnt ihr South Park Die rektakuläre Zerreißprobe vorbestellen *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung