South Park: Warum die „Die rektakuläre Zerreißprobe“ so lange braucht

Luis Kümmeler

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe soll noch in diesem Jahr erscheinen. Nicht wenige Spieler wundern sich über den langen Entwicklungsprozess des Spiels aus dem Hause Ubisoft San Francisco. Ein Mitarbeiter des Studios hat nun aber erklärt, warum sich die Entwicklung trotz vermeintlich simpler 2D-Animationen gar nicht mal so simpel gestaltet.

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe – E3 2017 – Trailer.

Nach fast drei Jahren in der Entwicklung hat South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe endlich ein Veröffentlichungsdatum. Doch warum haben die Entwickler von Ubisoft San Francisco eigentlich so lange für das Spiel gebraucht? Immerhin handelt es sich bei dem Nachfolger zu South Park: Der Stab der Wahrheit um ein simples 2D-Spiel im spartanischen Comic-Look!? So könnte man jedenfalls meinen – Jason Schroeder vom Entwicklerteam hat im Podcast Kotaku Splitscreen jedoch kürzlich einige Worte zu dem Thema verloren und erklärt, warum die Entwicklung eines „South Park“-Spiels alles andere als ein simples Unterfangen ist.

South Park - Die rektakuläre Zerreißprobe: Kommt es unzensiert nach Deutschland?

„Ich denke, wenn man einen sehr spezifischen Stil animiert, gibt es keine wirklichen Kompromisse. Es gibt keine Abkürzungen“, so Schroeder. „Lustigerweise gibt es mit traditionellen 3D-Modellen viele Aspekte, bei denen (Programme) helfen können. Sie geben dir einige der Zwischenpositionen, und du bestimmst, wo die Gliedmaßen hingehen sollen. Nicht so bei South Park. Hier musst du diese Bilder selbst bewegen. (…) Und wenn du einen einzigartigen Gesichtsausdruck haben willst – und so viel kommt hier über diese großen Augen und kleinen Münder – dann musst du das auch animieren.“

South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe jetzt online bestellen! *

Das gesamte Interview mit Schoreder, der noch auf weitere, interessante Aspekte zum Spiel einging, findest du im oben verlinkten Kotaku-Podcast. South Park: Die rektakuläre Zerreißprobe soll am 17. Oktober 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen. Im Rahmen der E3 2017 hat Ubisoft zuletzt frisches Gameplay präsentiert.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung