Obsidian: Neues Kickstarter-Projekt bis April, basierend auf vorhandener Lizenz

Leo Schmidt

Die RPG-Füchse bei Obsidian tanzen derzeit auf mehreren Hochzeiten, doch mit dem Release von South Park im März und dem guten Fortschritt bei Pillars of Eternity wird etwas Platz frei - Platz für ein neues Projekt auf Kickstarter mit einer vorhandenen Lizenz.

Mit dem Release von The Stick of Truth sind Obsidian nicht mehr ganz ausgelastet, denn nur ein kleiner Teil des Teams arbeitet an Pillars of Eternity. Wie Obsidian-Chef Feargus Urquhart jetzt Rock, Paper, Shotgun gegenüber erklärte, wolle man sich auch nicht direkt Eternity 2 widmen, auch, wenn er sich nicht vorstellen könne, dass man dieses Spiel nicht in Zukunft machen wolle. Vielmehr wolle man mit Unterstützung durch Kickstarter einen neuen, großen Titel auf einer bestehenden Lizenz angehen - er machte allerdings auch gleich klar, dass es nicht Alpha Protocol 2 werden würde. Mist.

Weitere Ideen waren Spiele mit einem Open-World-Ansatz oder eine Art Schwesterprojekt zu Pillars - gleiche Engine, aber anders ausgerichtetes Spiel, ähnlich wie beim damaligen Verhältnis von Baldur’s Gate, Icewind Dale und Planescape Torment.

Quelle: eurogamer.net

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung