Splatoon: Hat der Shooter E-Sports-Potential? | Neuer Trailer

Nils Lassen 9

Der äußerst gewaltlose Shooter Splatoon aus dem Hause Nintendo könnte sich neben die großen der Branche, wie etwa Counter Strike: Global Offensive, einreihen. Das behauptet zumindest der Producer Hisashi Nogami.

Splatoon: Hat der Shooter E-Sports-Potential? | Neuer Trailer

In Splatoon zerfetzt ihr eure Gegner nicht mit fetten Kugeln aus euren krassen Waffen, sondern ihr ballert mit Farbe um euch. Ziel ist es dabei so viel eigene Farbe wie möglich auf der Map zu verteilen, dabei ist Gegner umpusten nur sekundär.

In einem Interview mit Gamespot wurde Hisashi Nogami gefragt, ob Splatoon auch für E-Sports geeignet wäre. Dieser antwortete daraufhin, dass der Shooter niemals nur für Einsteiger gedacht war und für ein breites Spektrum an Spielern, darunter auch Pros, entwickelt wurde. Bisher fehlt dem Spiel aber noch ein Voice-Chat, der für kompetitive Spiele unerlässlich ist, stattdessen könne man auf dem GamePad der Wii U gemeinsam Strategien planen.

Außerdem gibt es einen neuen Trailer, der euch zeigt, was ihr alles so mit eurer Farbe anstellen könnt.

Splatoon erscheint am 29. Mai 2015 für Wii U.

Wii U Splatoon Claim Your Turf.

Quelle: Gamespot

Bock auf Shooter, aber mit weniger Gewalt? Dann jetzt hier Splatoon vorbestellen:

Bestell mich vor! *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung