Splatoon-Verkaufszahlen nach Release besser als Mario Kart 8

Marvin Fuhrmann 2

Splatoon hat die hauseigene Konkurrenz Mario Kart 8 in den Verkaufszahlen hinter sich gelassen. Demnach wurde der Shooter von den Kunden über den gleichen Zeitraum häufiger gekauft als der Fun-Racer. Wie sich die Entwickler dieses Phänomen erklären, lest ihr in unserer Nachricht.

Splatoon: Trailer.

Nintendo hat bekanntgegeben, dass Splatoon über den gleichen Zeitraum nach seinem Release mehr Käufer als Mario Kart 8 gefunden hat. Demnach soll Splatoon deutlich zugstärker sein als bislang angenommen wurde. Dennoch bleibt es dabei: Die gesamten Verkaufszahlen von Mario Kart 8 kann auch der frische Farb-Shooter nicht schlagen.

Splatoon jetzt auf Amazon kaufen! *

Dennoch hat das ganze Auswirkungen auf Nintendo. Schließlich wird man sich nun Gedanken machen, wie die Marke in Zukunft weitergeführt werden kann. Zusätzlich zu der Veröffentlichung der Verkaufszahlen, haben die Macher einen kleinen Einblick über die Gründe hinter dem Erfolg gegeben.

Splatoon verliert kaum an Momentum und wir glauben, dass sich das Spiel noch lange gut verkaufen wird. Es hat sich gleichmäßig unter den Spielern, Kindern und den weiblichen Konsumenten verteilt und wir erwarten eine größere Popularität durch Mund-zu-Mund-Propaganda. Damit hat sich ein guter Lebenszyklus für das Spiel etabliert.

So sieht das Splatfest in Splatoon aus!

Bislang hat sich Splatoon circa vier Millionen Mal verkauft. „Konkurrent“ Mario Kart hat seit seinem Release vor zwei Jahren etwas mehr als sieben Millionen Einheiten abgesetzt. Die WiiU selbst hat sich indes mehr als 12 Millionen Mal in den Händen von neuen Kunden wiedergefunden.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung