Nachdem Ubisoft gestern die Release-Termine für Watch Dogs und The Crew auf nächstes Jahr verschoben hat, hat der Publisher sich nun auch zu den Verkaufszahlen von Splinter Cell: Blacklist und Rayman Legends geäußert. Die Titel konnten nicht den erwarteten Absatz erbringen. 

 

Splinter Cell: Blacklist

Facts 
Splinter Cell: Blacklist

Dem Unternehmen zufolge haben sowohl Splinter Cell: Blacklist als auch Rayman Legends die erwarteten Absatzziele nicht erreichen können. Als Grund sieht Ubisoft den Übergang zur kommenden nächsten Generation. Demnach würden einige Spieler auf bestimmte, aktuelle Spiele verzichten. Das bekräftigt vor allem die Tatsache, dass die Vorbestellungen von Watch Dogs höher liegen als von Ubisoft erwartet.

Watch Dogs wurde auf das Frühjahr 2014 und The Crew auf das erste Fiskaljahr (also frühestens April) 2014 verschoben.

Bilderstrecke starten(38 Bilder)
Couch-Coop: Die 25+ besten lokalen Multiplayer-Spiele für jede Plattform

Quelle: VG247

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).