Star Citizen: Bekam 2017 mehr Geld als die anderen Spiele zusammen

André Linken

Das Weltraumspiel Star Citizen hat im vergangenen Jahr vielleicht mehr Finanzierungsgelder erhalten, als du bisher gedacht hast.

Star Citizen ist ein umfangreiches Weltraumspiel von Chris Roberts.

Star Citizen: Lost & Found.

Damit meinen wir nicht die reinen Zahlen, denn die stehen ja bekanntlich fest. Vielmehr meinen wir das Verhältnis zu anderen via Kickstarter und ähnlichen Portalen finanzierten Spielen. Wie aus einem aktuellen Bericht des Magazins Polygon hervorgeht, konnte Star Citizen im vergangenen Jahr 34,91 Millionen Dollar durch Finanzierungsspritzen der Fans einnehmen.

Das ist nicht nur für sich gesehen eine beachtliche Summe, es ist auch mehr als doppelt so viel wie alle anderen erfolgreichen Kickstarter-Spiele zusammengenommen. Die haben es nämlich „nur“ auf 17,25 Millionen Dollar gebracht. Dieses Kunststück ist Star Citizen nun schon das zweite Jahr in Folge gelungen und hatte dabei insgesamt 700 Kickstarter-Projekte gegenüberstehen.

Diese fünf deutschen Kickstarter-Spiele solltest du ebenfalls im Auge behalten.

Bilderstrecke starten
6 Bilder
Kickstarter: 5 deutsche Spiele, die du im Auge behalten solltest.

Star Citizen: Spieler können digitales Land kaufen

Allerdings muss man die Zahlen des zuständigen Entwicklers Cloud Imperium Games mit einer gewissen Vorsicht genießen. So ist beispielsweise nicht bekannt, wie viel der 34,91 Millionen Dollar in der Zwischenzeit als Rückerstattungen wieder an die Fans zurückgeflossen sind. Trotzdem bleibt es eine beachtliche Zahl.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung